Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Geldanlage >

Oldtimer: Eine risikoreiche Investition mit Spaßfaktor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sachwerte  

Oldtimer: Eine risikoreiche Investition mit Spaßfaktor

04.12.2013, 14:38 Uhr | cb (CF)

Die Investition in Oldtimer ist eine vergleichsweise spekulative Form der Sachwertanlage. Bei Youngtimern lässt sich der Wert in 20 Jahren nur sehr schwer abschätzen. Echte Klassiker fordern dagegen häufig einen großen Restaurationsaufwand.

Guter Zustand ist Trumpf

Das Thema Auto steht für Emotionen, Lebensfreude und die Faszination Technik. Wer etwas für fahrbare Untersätze übrig hat und eine gehörige Portion Nostalgie im Herzen trägt, spielt irgendwann mit dem Gedanken einer Oldtimer-Investition. In regelmäßigen Abständen preisen Online-Communitys und Automagazine die angeblich krisensichere Anlage an. Tatsächlich können viele Modelle aus den 1950ern, 1960ern und 1970ern eine beachtliche Wertsteigerung an den Tag legen.

Die Tatsache, dass echte Raritäten hin und wieder publikumswirksam für hohe sechsstellige oder gar siebenstellige Summen versteigert werden, beflügelt die Träume von Sachwertinvestoren nochmals. Wie so oft gibt es eine Kehrseite: Über den Wiederverkaufswert eines Oldtimers entscheidet der Zustand des Fahrzeugs. Nur tadellose, idealerweise noch fahrbereite Exemplare lassen die Kasse klingeln.

Restaurationskosten können schnell explodieren

Hat die Zeit bereits deutliche Spuren hinterlassen, wird es knifflig: Oftmals lassen sich die Restaurationskosten überhaupt nicht abschätzen. Motor und Getriebe müssen komplett überholt werden. Bestimmte Originalteile sind wahrscheinlich nicht mehr verfügbar. Dabei können kleine Details wie ein kleines Instrument bereits richtig ins Geld gehen. Vor allem Neueinsteiger unterschätzen solche Aufwendungen. Selbst wenn das Fahrzeug nach viel Geldeinsatz und Arbeitsstunden wie neu glänzt, gibt es noch lange keine garantierte Rendite: Der Oldtimer-Markt ist sehr klein – einen Käufer für ein bestimmtes Modell zu finden, dauert entsprechend.

Meistens sind die Abnehmer vom Fach und quittieren nicht zuletzt die Verwertung von Nicht-Originalteilen mit deutlichen Abwertungen bei der Zahlungsbereitschaft. Faktoren wie diese machen die Oldtimer-Investition deutlich unberechenbarer, als es zunächst erscheint. Ähnlich wie bei der Sachwertanlage in der Kunst erfordert ein solches Investment ein großes Fachwissen über den Markt, die Marke sowie das Thema Kfz-Restauration. 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017