Sie sind hier: Home > Finanzen > Geld > Verbraucher >

NDR deckt geheime Schufa-Liste auf: So entsteht der Schufa-Score

...

So entsteht der Score  

NDR deckt geheime Schufa-Liste auf

10.04.2014, 15:47 Uhr | t-online.de

NDR deckt geheime Schufa-Liste auf: So entsteht der Schufa-Score. Die Berechnung des Schufa-Scores ist für Verbraucher nicht transparent (Quelle: dpa)

Die Berechnung des Schufa-Scores ist für Verbraucher nicht transparent (Quelle: dpa)

Um den Schufa-Score ranken sich viele Mythen. Eine simple Zahl soll aussagen, wie hoch die Bonität eines Schuldners ist, also wie zuverlässig er seinen Kreditverpflichtungen wahrscheinlich nachkommen wird. Allein: Wie dieser Wert zustande kommt, weiß außer der Schufa niemand. Und die Organisation im Dienst der Kreditwirtschaft darf dies auch geheim halten, das hat der Bundesgerichtshof (BGH) erst im Januar 2014 wieder entschieden. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) will nun eine geheime Schufa-Liste erhalten haben, aus der hervorgeht, was für die Bewertung der Verbraucher besonders wichtig ist. Dabei wird klar: Einige Punkte kann man beeinflussen, andere wiederum nicht.

Bisher wissen die Kunden nämlich nicht, was sie tun oder besser lassen sollten, um ihr Kredit-Rating nicht negativ zu beeinflussen. Denn wenn der Score-Wert zu schlecht ist, gibt's von der Bank kein Geld, vom Telefonanbieter keinen Handy-Vertrag und vom Autohändler keinen Wagen zum Leasen oder auf Pump.

Wie der NDR nun mitteilt, lässt die geheime Liste noch immer viele Fragen offen. Außerdem ist sie wohl schon recht alt: Sie sei im Juli 2010 für ein Treffen von Schufa-Vertretern mit den Datenschutzbehörden der Länder erstellt worden. Demnach enthält die Liste 18 Punkte, die für das Scoring herangezogen werden. Außerdem bildet die Schufa den Angaben zufolge nicht einen Score, sondern 140 verschiedene, "die branchenspezifisch Verbraucher bewerten".

UMFRAGE
Kennen Sie Ihre aktuellen Schufa-Einträge?

Je stetiger, desto besser

Wichtigster Punkt ist demnach das Alter der Person. Auch das Alter der bestehenden Adresse und das älteste Bankkonto sind von besonderem Interesse. Zwar werde die Logik dahinter nicht klar, teilte der NDR mit, es sei jedoch ein offenes Geheimnis, dass damit untersucht werde, wie stetig ein Mensch ist. Wer also häufig umzieht oder ständig die Bankverbindung wechselt, hat möglicherweise einen Nachteil. Jedoch: "Was für den Einen als Nachteil ausgelegt wird, kann für den Anderen durchaus ein Vorteil sein", schreibt der NDR.

Das Nicht-Bezahlen von Rechnungen oder eine Privatinsolvenz tauchen den Angaben zufolge erst an fünfter Stelle der Liste auf. Auch Kredite stehen erst weiter unten. Das schließt jedoch nicht aus, dass sie bei der Bewertung der Bonität trotzdem eine große Rolle spielen können.

Das Problem, das die Schufa möglicherweise hat: Über die weitaus meisten Klienten (91 Prozent) gibt es nichts Schlechtes zu sagen. Doch genau sie müssten differenziert beurteilt werden, um mögliche künftige säumige Schuldner herausfiltern zu können, heißt es beim NDR.

Schufa muss wohl nachbessern

Der Sender will außerdem herausgefunden haben, dass die Schufa nicht alle Daten bei einer Anfrage angibt, zu denen sie gesetzlich verpflichtet wäre. So wird das Alter einer Adresse verschwiegen, obwohl es laut der Liste eine erhebliche Bedeutung für die Bewertung habe. Der Verbraucher könne damit eventuelle Fehler nicht erkennen und auch nicht korrigieren lassen. Dies sei von den Behörden aber nicht moniert worden, erklärte die Schufa dazu laut NDR.

Datenschützer verlangten jetzt, dass dies geändert wird.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018