Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Mietrecht >

Haben volljährige Kinder Anspruch auf Unterhalt?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Haben volljährige Kinder Anspruch auf Unterhalt?

08.02.2012, 11:11 Uhr | mr (CF)

Haben volljährige Kinder Anspruch auf Unterhalt?. Auch volljährige Kinder sind unterhaltsberechtigt. Die Höhe richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. (Foto: imago)

Auch volljährige Kinder sind unterhaltsberechtigt. Die Höhe richtet sich nach der Düsseldorfer Tabelle. (Foto: imago)

Wenn nach einer Trennung gemeinsame Kinder existieren, so haben diese einen gesetzlichen Anspruch auf Unterhalt. Dieser gilt nicht nur für Kleinkinder oder Minderjährige, sondern kann auch noch bestehen, wenn der Nachwuchs bereits volljährig ist. Die Frage, wann ein Anspruch existiert und wann nicht, ist dabei an genau festgelegte Konditionen geknüpft.

Wie lange muss Unterhalt für Kinder gezahlt werden?

Grundsätzlich gilt, dass ein Unterhalt für Kinder solange gezahlt werden muss, bis diese in der Lage sind, sich selbst um Ihr Leben zu kümmern. Dieser Zeitpunkt ist jedoch nicht zwingend mit dem Erreichen des 18. Lebensjahres gekommen, denn oftmals befindet sich ein junger Mensch, auch wenn er bereits volljährig ist, noch in einer Ausbildung. Dies kann teilweise einen Anspruch auf Fortsetzungen der elterlichen Zahlungen begründen.

eltern.t-online.de: Unterhaltsrechner - So viel Kindesunterhalt müssten Sie zahlen

Wann haben volljährige Kinder trotzdem einen Anspruch auf Unterhalt?

Der Anspruch auf eine abgeschlossene Schul- und Berufsausbildung ist jedoch ausschließlich bei einer Erstausbildung gegeben. Ständige Wechsel oder Abbrüche führen zu einem Erlöschen, sobald die Kinder volljährig sind. Wird im Anschluss an einen Schulabschluss beispielsweise eine Lehre begonnen, so ist diese komplett mit einem Unterhaltsanspruch versehen. Ein Studium ist ebenfalls anspruchsberechtigt, doch schon wenn es sich um ein Studium handelt, das auf eine Lehre folgt, muss man im Einzelfall über den Anspruch entscheiden. Die Höhe des Unterhalts ist in Tabellen festgelegt, und auch die Vermögensverhältnisse der Eltern spielen hierbei eine große Rolle. Gefährden die Zahlungen die Existenz der Eltern, so ist der Anspruch nicht mehr aufrechtzuerhalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Mietrecht

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017