Sie sind hier: Home > Finanzen >

Immobilien als Geldanlage - Was Sie wissen sollten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Immobilien als Geldanlage: Was Sie wissen sollten

15.02.2012, 09:38 Uhr | mp (CF)/ (bec)

Immobilien als Geldanlage - Was Sie wissen sollten. Immobilien sind als Geldanlage derzeit beliebt (Quelle: dpa)

Immobilien sind als Geldanlage derzeit beliebt (Quelle: dpa)

Wenn das Geld an Wert verliert, werden Sachwerte wie Immobilien als Geldanlage attraktiver. Viele Deutsche rechnen derzeit mit einer Inflation und kaufen deshalb Wohnungen und Häuser. Doch wo lohnt sich diese Investition und wieso sollten Sie diese Art der Geldanlage nicht übereilt kaufen? Wir sagen Ihnen, worauf Sie beim Immobilienkauf derzeit achten sollten. Wie Sie versteckte Mängel bei einer Immobilienbesichtigung entlarven, zeigen wir Ihnen in unserer Fotoshow.

Vorteile von Immobilien als Geldanlage

Der Run auf Immobilien in Deutschland nimmt immer weiter Fahrt auf. Wie FAZ.net berichtet, kaufen immer mehr Deutsche eine Wohnung oder ein Haus. Immobilien als Geldanlage erfreuen sich ungebremster Beliebtheit. Das ist nicht unbegründet, denn laut Stiftung Warentest ist die Chance groß, dass sich ein Immobilienerwerb langfristig rechnet. Die Zinsen für einen Kredit sind günstig, und mit Wohn-Riester können Sie sich sogar einen staatlichen Zuschuss zum Eigenheim sichern.

Eigenheim lohnt sich im Vergleich zu anderen Geldanlagen

Im Vergleich steht ein Käufer, der seine Immobilie auch selbst bewohnt, gegenüber einem Mieter mit anderweitiger Kapitalanlage, oft schon nach wenigen Jahren finanziell besser da. "Stiftung Warentest" machte den Test und stellte einen Immobilienkäufer (100 Quadratmeter; Kaufpreis 180.000 Euro) einem Immobilienmieter und gleichzeitigem Vermögensanleger (mit vier Prozent Verzinsung im Jahr) gegenüber. Resultat: Der Käufer machte langfristig gesehen mehr aus seinem Geld. Das ist umso eindeutiger, wenn das Haus an Wert gewinnt. Ist das hingegen nicht der Fall, dauert es oft 20 Jahre, bis der Vorteil von Immobilien als Geldanlage überwiegt. (Rechnet sich eine Immobilie als Kapitalanlage?)

Gesteigerter Wert: Lage und Preis

Ob der Wert einer Immobilie tatsächlich steigt, hängt von der Marktentwicklung ab. Zunächst sollten Sie skeptisch sein, wenn Sie eine Immobilie als Geldanlage kaufen, deren Preis schon jetzt sehr hoch ist. Sollte das Preisniveau am Markt wieder sinken, droht ein Verlustgeschäft. Laut „Welt“ ist es außerdem wichtig, die Grundregel des Immobilienerwerbs zu beachten: Auf die Lage kommt es an. Liegt die Wohnanlage in einem ruhigen Gebiet am Stadtrand mit guter Infrastruktur, wie Schulen, Kindergärten und Freizeiteinrichtungen und guter Verkehrsanbindung zur City, wirkt sich dies immer positiv auf den Immobilienwert aus.

Immobilie als Geldanlage: Häuser in ländlicher Lage verlieren an Wert

In zentraler Großstadtlage sind die Preise und damit auch das Risiko sehr hoch. Wenn Sie eine Immobilie als Geldanlage erwerben möchten, bieten sich eher Mietshäuser am Stadtrand an. Laut dem Mietindex des Instituts "Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt" stiegen die Immobilienpreise aber vor allem in den Citybereichen der Städte, während Wohnungen und Häuser im ländlichen Raum in der Vergangenheit weiter an Wert verloren. Natürlich ist es aber nicht möglich, eine pauschale Aussage über Immobilienpreise zu treffen. Hier muss die Immobilie von Fall zu Fall betrachtet werden. (Miet- und Immobilienvergleich: So teuer ist Wohnen in Deutschland)

Nachteile eines Immobilienkaufs

Nachteile eines Immobilienkaufs sind zunächst die langfristige Bindung des Kapitals und die oftmals hohe Verschuldung. Wenn Sie ein Haus kaufen, das Sie selbst bewohnen möchten, achten Sie unbedingt darauf, die Finanzierung großzügig zu kalkulieren und die Raten nicht zu hoch anzusetzen. Wenn Sie Wert darauf legen, eine Eigentumswohnung zu vermieten, könnten Probleme mit der Eigentümergemeinschaft entstehen – häufig werden kostenintensive Verschönerungen beschlossen, die den Wert der Wohnanlage kaum steigern. Möchten Sie auf Immobilien als Geldanlage setzen, können Sie auch auf Wohnimmobilien-Fonds von Banken zurückgreifen. (Vor- und Nachteile von Auslandsimmobilien)

Hier lesen Sie, wie Sie Ihre Traumimmobilie finden

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fern- sehen und 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017