Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern >

Steuerhinterziehung: Schäuble bekommt Offshoreleaks-Daten

...

Schäuble bekommt Daten des Steuerflucht-Projekts "Offshoreleaks"

10.05.2013, 14:30 Uhr | t-online.de

Steuerhinterziehung: Schäuble bekommt Offshoreleaks-Daten. Eine Tür öffnet sich für das Finanzministerium, um gegen deutsche Steuersünder besser zu ermitteln (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Eine Tür öffnet sich für das Finanzministerium, um gegen deutsche Steuersünder besser zu ermitteln (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble erhält laut Medienberichten nun offenbar doch Zugriff auf die "Offshoreleaks"-Daten. Das Rechercheprojekt internationaler Medien sorgt seit Anfang April für Diskussionen. In einem Aktenberg enthalten sind die Daten von 130.000 Reichen und Kriminellen aus über 170 Ländern samt einer Übersicht, wie sie dank Steueroasen Steuerhinterziehung- oder flucht betrieben haben. Die beteiligten deutschen Journalisten wollten Schäuble die Daten nicht geben - jetzt klappt es über einen Umweg ins Ausland.

Wie mehrere deutsche Medien melden, erhält der Finanzminister die entsprechenden Daten von britischen und amerikanischen Amtskollegen. Vom Ministerium wurde dies bestätigt. Die USA, Großbritannien und Australien werten derzeit 400 Gigabyte Daten zu Steueroasen aus, darunter auch Material aus dem "Offshoreleaks"-Projekt.

Daten enthalten keine Klarnamen

Diese Daten sollen laut der "WirtschaftsWoche" an die Bundesländer weitergereicht werden, bei denen die Steuerfahndung liegt. Allerdings müssen die Dokumente noch ausgewertet werden: Sie enthalten keine Klarnamen, sondern nur eine Übersicht über Steuerspar-Strukturen.

Das Bundeszentralamt für Steuern soll die Schnittstelle bilden zwischen den Ländern und Ermittlungen in anderen Staaten. Denn international soll, auch mit deutscher Beteiligung, der Kampf gegen Steuerflucht verstärkt und abgesprochen werden. Dazu wird es laut "WirtschaftsWoche" einen Workshop geben.

2,5 Millionen Dokumente

Die Enthüllungen unter dem Begriff "Offshoreleaks" sorgen seit dem 4. April weltweit für neue Erkenntnisse zum Thema Steuerflucht- und vermeidung. Medien verfügen über 2,5 Millionen Originaldokumente zu dem Thema, die investigativen Journalisten zugespielt wurden. Zuträger waren zwei Firmen, die sich auf die Errichtung von Offshore-Gesellschaften spezialisiert haben. Bekannt wurde in Deutschland der Fall des Playboys Gunter Sachs. Nach weiteren Berichten könnten 100.000 Deutsche von den Ermittlungen betroffen sein.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018