Sie sind hier: Home > Finanzen >

Short-Zertifikate: So verdienen Sie an fallenden Kursen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Geldanlage  

Short-Zertifikate: So verdienen Sie an fallenden Kursen

15.11.2013, 15:21 Uhr | fs (CF)

Auch wenn die Kurse fallen, können Sie an der Börse Geld verdienen. Mit Short-Zertifikaten können Sie gezielt auf einen Rückgang der Notierungen spekulieren. Auch als Absicherung für Ihre Wertpapierpositionen sind die Zertifikate geeignet.

So funktionieren Short-Zertifikate

Wenn Sie davon ausgehen, dass ein bestimmter Aktienindex wie zum Beispiel der DAX in der nächsten Zeit sinken wird, dann können Sie entsprechende Short-Zertifikate kaufen. Mit jedem Punkt, den der Dax sinkt, verdienen Sie Geld durch die Wertsteigerung Ihres Zertifikats. In welchem Verhältnis sich das Zertifikat zum Basiswert entwickelt, hängt von der jeweiligen Konstruktion des Finanzprodukts ab.

Vorsicht vor Knock-Out-Schwellen

Sie können an der Börse Short-Zertifikate unter anderem als Discount- und Bonuszertifikate erwerben. Besonders verbreitet sind aber auch die sogenannten Knock-Out Short Zertifikate. Bei diesen müssen Sie eine wichtige Besonderheit beachten: Wenn die Börse sehr stark fällt und dabei eine bestimmte Marke unterschreitet, verfällt ihr Wert komplett. Man spricht von der sogenannten Knock-Out-Schwelle. Sie macht entsprechende Short-Zertifikate zu einer recht spekulativen Anlage mit dem Risiko des Totalverlustes.

Eher konservativ orientierte Anleger greifen besser zu Short-Zertifikaten mit einem konstanten Hebel. Deren Entwicklung lässt sich sehr eindeutig berechnen: Steigt der DAX zum Beispiel um ein Prozent, verliert das Zertifikat mit dem entsprechenden Hebel zwei Prozent an Wert.

Für wen sich der Kauf lohnt

Für Short-Zertifikate kommen grundsätzlich zwei verschiedene Gruppen von Käufern infrage. Die erste Gruppe möchte auf fallende Kurse an den Aktienmärkten oder im Rohstoffbereich spekulieren. Die zweite Gruppe ist in den verschiedenen Märkten engagiert und rechnet hier durchaus mit einem weiteren Aufwärtstrend. Für den Fall, dass sich die Märkte jedoch negativer entwickeln als gedacht, wollen die Anleger abgesichert sein. Das können sie durch Short-Zertifikate tun. Die Zertifikate müssen dann so gewählt werden, dass sie durch ihre Wertsteigerungen die direkten Verluste etwa am Aktienmarkt in möglichst großem Umfang ausgleichen können.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017