Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung >

Steuerfreibetrag: Welche Freibeträge gelten?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Steuererklärung  

Steuerfreibetrag: Welche Freibeträge können Sie in der Steuererklärung geltend machen?

20.03.2014, 14:16 Uhr | kd (TP)

Ein Steuerfreibetrag mindert das zu versteuernde Einkommen. Im deutschen Steuerrecht gibt es mehrere Freibeträge, die mitunter unabhängig voneinander geltend gemacht werden können. Erfahren Sie hier, welche wichtigen Steuerfreibeträge es gibt und wie Sie hiermit sparen können.

Das Prinzip des Steuerfreibetrags

Ein Steuerfreibetrag reduziert das zu versteuernde Einkommen. Der bekannteste Freibetrag ist der Grundfreibetrag, der seit 2014 bei jährlich 8.354 Euro liegt. Das heißt, dass Ihr Einkommen bis zu diesem Betrag nicht versteuert wird. Verdienen Sie mehr als 8.354,- Euro im Jahr, dann wird nur das Einkommen besteuert, das über dem Grundfreibetrag liegt. Ein Steuerfreibetrag wird also vom Gesamteinkommen abgezogen, woraus sich das zu versteuernde Einkommen ergibt.

Steuerfreibetrag für Sparer: Sparer-Pauschbetrag

Ein oft genutzter Steuerfreibetrag ist der Sparer-Pauschbetrag. Dieser richtet sich an diejenigen, die durch Spareinlagen Kapitalerträge in Form von Zinsen erhalten. Jährlich sind hiervon 801,- Euro steuerfrei.

Foto-Serie mit 7 Bildern

Geltend gemacht wird der Sparer-Pauschbetrag durch einen Freistellungsauftrag, den Sie bei der entsprechenden Bank einreichen müssen. Erzielen Sie Kapitalerträge aus verschiedenen Quellen, so kann der Freistellungsauftrag in Höhe von 801,- Euro auch beliebig aufgeteilt werden.

Der Kinderfreibetrag für Eltern

Der Kinderfreibetrag richtet sich an Eltern. Er setzt sich zusammen aus einem Steuerfreibetrag für den Betreuungs-, Erziehungs- und Ausbildungsbedarf von Kindern und gilt ab dem ersten Lebensmonat des Kindes. Insgesamt ist für jedes Kind ein Steuerfreibetrag in Höhe von 7.008 Euro jährlich möglich.

Werden die beiden Elternteile unabhängig voneinander steuerlich veranlagt, so erhält jeder Elternteil den halben Kinderfreibetrag. Zusätzlich gibt es den Ausbildungsfreibetrag für Kinder, die sich in der Berufsausbildung befinden und außerhalb untergebracht sind. Er beträgt jährlich für jedes Kind 924 Euro.

Steuerberater optimieren Ihre Steuererklärung

Grundsätzlich können Sie sich selbstständig mit dem Finanzamt auseinandersetzen, zumal die Finanzämter zur Auskunft über Freibeträge verpflichtet sind. Trotzdem empfiehlt sich bei mehreren möglichen Steuerfreibeträgen die Beratung durch einen Steuerberater. So gehen Sie sicher, dass Sie keine möglichen Freibeträge oder Werbungskosten bei der Steuererklärung übersehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Finanzen > Steuern > Steuererklärung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017