Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft: Steigende Ölpreise treiben Inflation in Deutschland auf 1,9 Prozent

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Steigende Ölpreise treiben Inflation in Deutschland auf 1,9 Prozent

30.01.2017, 14:01 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Kräftig steigende Energiepreise haben die Inflation in Deutschland zu Jahresbeginn auf den höchsten Stand seit Juli 2013 getrieben. Die Verbraucherpreise lagen im Januar 2017 um 1,9 Prozent über dem Niveau des Vorjahresmonats, wie das Statistisches Bundesamt am Montag anhand vorläufiger Daten mitteilte. Damit zog die jährliche Teuerung im zweiten Monat in Folge deutlich an, für Dezember hatten die Wiesbadener Statistiker 1,7 Prozent errechnet. Preistreiber waren erneut anziehende Preise für Heizöl, Kraftstoffe und Mieten. Energie war um 5,8 Prozent teurer als vor Jahresfrist. Von Dezember auf Januar sank das Preisniveau insgesamt um 0,6 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Taekwondo 
Taekwondo-Kämpfer zerstört Bausteine mit dem Kopf

Ein Taekwondo-Kämpfer aus Bosnien-Herzegowina erweist sich als ganzer harter Typ. Video



Anzeige
shopping-portal