Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft: Verbraucher geben mehr für Obst und Gemüse aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Verbraucher geben mehr für Obst und Gemüse aus

07.02.2017, 12:23 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Obst und Gemüse sind trotz eines Trends zu gesunder Ernährung in Deutschland weiter keine Verkaufschlager. Zwar gaben die Verbraucher im vergangenen Jahr mehr Geld für Tomaten, Paprika, Äpfel oder Bananen aus. Sie kauften aber kaum mehr ein, sondern mussten für viele Produkte mehr bezahlen. Der durchschnittliche Privathaushalt erwarb im gesamten Jahr 88,7 Kilogramm Obst und 71,7 Kilogramm frisches Gemüse und gab dafür mehr als 350 Euro aus, wie die Messe "Fruit Logistica" am Dienstag in Berlin mitteilte. Auf diesem Niveau pendelt der Konsum seit Jahren.

Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt weiter deutlich unter dem von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlenen Richtwert von 650 Gramm Obst und Gemüse am Tag. Es fehle die emotionale Bindung zu den Produkten, sagte der Präsident des Fruchthandelsverbands, Dieter Krauß. Preisschwankungen seien schlecht vermeidbar, da der Markt stark von der Witterung abhänge. Insgesamt fuhr der Fruchthandel sowohl bei Obst als auch bei Gemüse Umsatzrekorde ein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal