Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft - USA: Handelsbilanzdefizit sinkt etwas stärker als erwartet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

USA: Handelsbilanzdefizit sinkt etwas stärker als erwartet

07.02.2017, 14:46 Uhr | dpa-AFX

WASHINGTON (dpa-AFX) - Das Defizit in der US-Handelsbilanz ist im Dezember stärker gefallen als erwartet. Der Fehlbetrag sei auf 44,3 Milliarden US-Dollar gesunken, teilte das Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Bankvolkswirte hatten im Schnitt mit einem Defizit von 45,0 Milliarden Dollar gerechnet. Das Defizit aus dem Vormonat wurde von 45,2 Milliarden auf 45,7 Milliarden Dollar nach oben revidiert.

Das Defizit in der US-Handelsbilanz ist chronisch. Die weltgrößte Volkswirtschaft konsumiert also ständig mehr, als sie im Inland produziert. Dies macht hohe Überschüsse in der Kapitalbilanz erforderlich. Der neue US-Präsident Donald Trump will das Defizit durch eine protektionistischere Politik vermindern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping


Anzeige
shopping-portal