Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft - Studie für ADAC: Bei Pkw-Maut droht Minusgeschäft

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Studie für ADAC: Bei Pkw-Maut droht Minusgeschäft

09.02.2017, 19:32 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Bei der umstrittenen Pkw-Maut droht nach einer Studie im Auftrag des Autofahrerclubs ADAC ein Minusgeschäft für den Staat. Nach Abzug der geplanten Maut-Entlastung für inländische Autofahrer bei der Kfz-Steuer blieben vom Gebührenaufkommen 139 Millionen Euro übrig, heißt es in der am Donnerstag veröffentlichten Studie. Dies sei weniger als die vom Ministerium kalkulierten Kosten von jährlich rund 211 Millionen Euro. "Somit weist bereits der laufende Betrieb ein Defizit in Höhe von 71 Millionen Euro auf", heißt es in der Analyse des Verkehrswissenschaftlers Ralf Ratzenberger. Über die Studie berichtete auch die "Welt" (Freitag).

Das Ministerium prognostiziert, dass nach Abzug der Kosten jährlich 524 Millionen Euro für Straßen-Investitionen übrig bleiben. Nach einem ebenfalls am Donnerstag veröffentlichten Gutachten im Auftrag des Ressorts könnte die Maut sogar noch mehr einbringen als erwartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Pluto for Planet 
Wird Pluto jetzt doch wieder Planet?

Seit 2006 gilt er nur noch als Zwergplanet. Video


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal