Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft: Gewerkschaften erhöhen Druck - Warnstreiks auch in Baden-Württemberg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Gewerkschaften erhöhen Druck - Warnstreiks auch in Baden-Württemberg

14.02.2017, 05:21 Uhr | dpa-AFX

STUTTGART (dpa-AFX) - Mit Warnstreiks und Protestaktionen erhöhen die Gewerkschaften Verdi und GEW auch in Baden-Württemberg den Druck im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes. Am Dienstag sind außer einer zentralen Kundgebung in Stuttgart Demonstrationen etwa in Freiburg, Heidelberg und Karlsruhe geplant. Die Organisatoren rechnen mit insgesamt 2000 bis 4000 Teilnehmern. Auch die Gewerkschaft der Polizei beteiligt sich. Zudem lassen angestellte Lehrer die Arbeit ruhen, mehrere tausend Schulstunden fallen wohl aus. Es geht im Südwesten um 285 000 Beschäftigte, von denen 185 000 verbeamtet sind. Die Gewerkschaften fordern insgesamt sechs Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeberseite - die Tarifgemeinschaft deutscher Länder - hält das für zu viel. Weiter verhandelt wird am Donnerstag und Freitag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal