Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft: Verdi berät über Tarifvertrag im baden-württembergischen Großhandel

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Verdi berät über Tarifvertrag im baden-württembergischen Großhandel

16.02.2017, 05:23 Uhr | dpa-AFX

KARLSRUHE (dpa-AFX) - Im Groß- und im Einzelhandel dürften bald Tarifverhandlungen starten. Eine Fachgruppe der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi - die Große Tarifkommission - trifft sich am Donnerstag in Karlsruhe, um über das künftige Vorgehen im Großhandel zu beraten. Zum 31. März kann sie den noch laufenden Tarifvertrag kündigen. Dies gilt als wahrscheinlich, danach würden die Tarifverhandlungen losgehen.

Am Montag wiederum trifft sich die für den Einzelhandel zuständige Große Tarifkommission von Verdi. Sollten die Verträge für die beiden Branchen wie erwartet gekündigt werden, würden die beiden Verdi-Kommissionen neue Entgeltforderungen beschließen. Die Forderungspapiere würden umgehend den Arbeitgebern zugestellt. Danach würden Termine für den Beginn der Tarifverhandlungen gesucht.

In Baden-Württembergs Großhandel arbeiten laut Verdi 120 000 Menschen, im Einzelhandel 490 000. Der noch laufende Tarifvertrag hatte 2015 im Großhandel eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 2,7 Prozent und 2016 um 2,0 Prozent gebracht, im Einzelhandel waren die Zuwächse auf ähnlichem Level. Zum Großhandel zählen beispielsweise die Pharmahändler Sanacorp und Phoenix sowie Großmärkte von Edeka und Metro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal