Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft - EU-Kommission: Deutscher Meisterbrief wird nicht angetastet

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

EU-Kommission: Deutscher Meisterbrief wird nicht angetastet

21.03.2017, 10:24 Uhr | dpa-AFX

BRÜSSEL/BERLIN (dpa-AFX) - Das deutsche Handwerk muss nach Angaben von EU-Kommissionsvize Jyrki Katainen nicht fürchten, dass Brüssel am Meisterbrief rüttelt. "Der Meisterbrief und das duale Ausbildungssystem werden nicht angetastet", sagte Katainen dem "Handelsblatt" (Dienstag). Es habe Missverständnisse gegeben, die ausgeräumt werden müssten, zitierte ihn die Zeitung.

Vertreter des Handwerks hatten sich zuletzt Sorgen gemacht, die EU-Kommission wolle Eigenheiten des deutschen Handwerks in Frage stellen. Auch Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sagte Anfang März, man wolle auf jeden Fall am Meisterbrief festhalten.

Der Meisterbrief dokumentiert im deutschen Handwerk den Erfolg bei einer Meisterprüfung und ist in einigen Berufen in der Regel Voraussetzung dafür, dass man einen selbstständigen Betrieb gründen darf. Dazu zählen etwa Maurer, Bäcker oder Dachdecker. Seit 2004 kann man in manchen Handwerken aber auch ohne Meisterbrief gründen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Kunst aus Körperteilen: 
Das ist der gruselige Puppen-Sammler

Sein Balkon in Caracas ist ein Museum der Puppenköpfe Video


Shopping
Shopping
Unglaubliche Auswahl: Ihre Nr. 1 für Boxspringbetten

Bequeme Betten in allen Größen zu kleinen Preisen. Riesenauswahl entdecken bei ROLLER.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal