Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Viele Deutsche zahlen vorschnell höhere Miete

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mieterbund  

Viele Deutsche zahlen vorschnell höhere Miete

02.02.2008, 16:32 Uhr | AFP / T-Online, AFP

Geldhaus (Foto: Archiv)Geldhaus (Foto: Archiv) Deutschlands Mieter zahlen jedes Jahr mehrere Millionen Euro zu viel, weil sie vorschnell und ungeprüft den verlangten Mieterhöhungen zustimmen. Bis zu 300.000 Mieterhöhungsforderungen im Jahr seien fehlerhaft, sagte der Sprecher des Deutschen Mieterbundes (DMB), Ulrich Ropertz, der Deutschen Presse-Agentur. Jährlich würden zwei bis drei Millionen Mieterhöhungen in Deutschland verschickt, so die Schätzung seines Verbandes.

Ratgeber - 11 Tipps zur Prüfung einer Mieterhöhung
Nebenkosten - Was abgerechnet werden darf
Nebenkosten - Die zehn häufigsten Fragen

Jeder dritte Erhöhung fehlerbehaftet
Die Gesamtzahl der falsch berechneten, unzulässigen oder unbegründeten Erhöhungen schätzt der Mieterbund nach Erfahrungen der örtlichen Mietervereine auf 30 Prozent. Die "Bild" hatte unter Berufung auf den DMB berichtet, Mieter zahlten jedes Jahr mehr als 250 Millionen Euro zu viel an ihre Vermieter. "Zu viele Mieter akzeptieren die Mieterhöhungsforderungen der Vermieter anstandslos, anstatt sie vorher auf Rechtmäßigkeit zu überprüfen", sagte Ropertz dem Blatt.



Fristen werden nicht beachtet
Hauptfehler bei Mieterhöhungen auf die sogenannte ortsübliche Vergleichsmiete sind dem Mieterbund zufolge, dass keine ordnungsgemäße Begründung vorliege, die Wohnungsgröße falsch berechnet und die Jahressperrfrist nicht beachtet sei. Der Vermieter dürfe frühestens ein Jahr nach der letzten Erhöhung die Miete erneut anheben. Werde die Überlegungsfrist des Mieters hinzugerechnet, gelte die Erhöhung erst 15 Monate nach der letzten. Wirksam werde sie erst, wenn der Mieter zustimmt. Tut er das nicht, muss der Vermieter die Erhöhung einklagen.

Mehr zum Thema:
Baugeld günstig - Zinsrechner 
Mietspiegel - Nebenkosten für deutsche Mieter steigen deutlich
Immobilien - Dramatischer Rückgang bei Baugenehmigungen
Checkliste - Tipps zur Immobilien-Finanzierung


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Shopping
Shopping
Geschenktipp: NIVEA Creme- dose mit Ihrem Lieblingsfoto
Fotodose bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Kleines und großes Glück zum Verschenken & selbst lieben
von ESPRIT
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017