Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien > Mietrecht >

Miete nicht gezahlt - Darf der Vermieter kündigen?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Miete nicht gezahlt: Darf der Vermieter kündigen?

08.02.2012, 11:11 Uhr | ks (CF)

Miete nicht gezahlt - Darf der Vermieter kündigen?. Wer die Miete nicht zahlt, fliegt raus. Oder? (Quelle: imago/Blickwinkel)

Wer die Miete nicht zahlt, fliegt raus. Oder? (Quelle: Blickwinkel/imago)

Wenn die Miete nicht gezahlt oder zumindest nicht pünktlich gezahlt wird, darf der Vermieter mit Bezug auf den "wichtigen Grund" kündigen. Diese Grundsatzentscheidung hat der Bundesgerichtshof mittlerweile mehr als ausreichend gefestigt.

Miete nicht gezahlt: Beim zweiten Mal kann Schluss sein

Die gesetzlichen Reglungen zum Schutz der Vermieter sind relativ eindeutig formuliert: Zahlt ein Mieter seinen Mietzins zweimal auch nur einen Tag zu spät, darf das Mietverhältnis seitens des Vermieters fristlos gekündigt werden. Dasselbe gilt für den Fall, wenn der Mieter einen Betrag in Höhe von mehr als zwei Monatsmieten schuldet. Einen solchen könnte er beispielsweise durch offene Nebenkostennachzahlungen anhäufen. (Miete kürzen bei Mängeln in der Wohnung)

Immer wieder neue Rechtsstreitigkeiten

In der Vergangenheit war der Paragraph 543, Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuchs immer wieder Gegenstand zahlreicher Streitigkeiten vor Gericht. Mittlerweile ist die Rechtslage klar und mehrfach durch Grundsatzentscheidungen bestätigt: Ist die Miete nicht gezahlt, liegt ein so genannter „wichtiger Grund“ vor. Dieser berechtigt den Vermieter zur fristlosen Auflösung des Vertragsverhältnisses. Kommt der Mieter der Aufforderung nicht nach, folgt sogleich die Räumungsklage. (Mietrechtsstreit vor Gericht: Was Sie wissen sollten)

Ausreden gelten nicht

Ausreden wie „Ich dachte, die Miete wäre zur Monatsmitte fällig“ lässt der Gesetzgeber nicht gelten: In jedem Mietvertrag ist klar geregelt, zu welchem Zeitpunkt der Mietzins fällig wird. Bereits unpünktliche Zahlungen gelten als „gravierende Pflichtverletzungen“ seitens des Mieters. Dementsprechend muss sich dieser auch ohne ständige Abmahnungen des Vermieters informieren, wann die Miete fällig ist und auf welches Konto diese überwiesen werden muss. Die Eigentümervereinigung Haus und Grund begrüßt die aktuelle Rechtsprechung und mahnt säumige Mieter, sich im Zweifelsfall gemeinsam mit dem Vermieter auf den neusten Stand zu bringen. (Untermietvertrag: Worauf Untervermieter achten sollten)

Zuhause.de: Untermiete im Mietrecht - Tipps für Untermiete und Untermietvertrag

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
MagentaMobil Start L bereits für 14,95 €* pro 4 Wochen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017