Sie sind hier: Home > Finanzen > Immobilien >

Hausbesitzer darf Luxus-Villa nicht im Internet verlosen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hausbesitzer darf Luxus-Villa nicht im Internet verlosen

14.02.2012, 16:28 Uhr | dpa, dapd, t-online.de, t-online.de, dapd, dpa

Hausbesitzer darf Luxus-Villa nicht im Internet verlosen. Das eigene Haus im Internet ausspielen - das geht nicht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Das eigene Haus im Internet ausspielen - das geht nicht (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die eigene Immobilie im Internet verlosen - das geht nicht. Das hat das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) im Fall eines Österreichers entschieden, der seine Luxus-Villa online ausspielen wollte. Das OVG bestätigte damit eine frühere Entscheidung des Potsdamer Verwaltungsgerichts (OVG 1 S 20.11). Wer ohne behördliche Genehmigung eine private Haus-Lotterie im Web startet, muss sogar mit harter Strafe rechnen.

Der gebürtige Wiener hatte sein rund 2500 Quadratmeter großes Anwesen samt edlem Domizil im brandenburgischen Michendorf im Internet zur Verlosung angeboten. Er war aus beruflichen Gründen nach Berlin gezogen, wollte nach seiner Pensionierung aber zurück nach Österreich.

Gericht: "Unzulässiges Glücksspiel"

Weil alle Versuche, das Haus zu verkaufen, scheiterten, bot der Mann ab Anfang 2009 im Web Lose zum Preis von 59 Euro an. Als das Innenministerium die Verlosung wegen der Verletzung des staatlichen Glücksspielmonopols untersagte, zog der Mann vor Gericht.

ZINS-CHECK
Tagesgeld-Vergleich
Tagesgeld

Top-Konditionen ab dem ersten Euro: Finden Sie hier das beste Tagesgeldkonto.

Ohne Erfolg allerdings: Die Berliner Richter werteten die Verlosung als "unzulässiges Glücksspiel". Dass der Österreicher sein Spiel nur im Netz anbot, alles Weitere aber per E-Mail und Briefpost abwickelte, ändere daran nichts, befand das Gericht.

Einfaches Prinzip verspricht Immobilienverkauf zum Marktpreis

Die Idee, eine schwer verkäufliche Immobilie per Verlosung doch noch zu ihrem Marktpreis loszuschlagen, nutzten zur Zeit der Finanzkrise von 2008 an beispielsweise Hausbesitzer in Großbritannien und Österreich. In Deutschland wurde das einfache Prinzip ebenso aufgegriffen.

Demnach zahlen alle Teilnehmer den gleichen Preis für die Lose. Um die Gewinnchancen berechenbar zu halten, können nur eine begrenzte Zahl von Personen an der Verlosung teilnehmen. Das Geld aus deren Verkauf steckt wiederum der Eigentümer ein. Den Zuschlag erhält nur ein Lotterie-Teilnehmer.

Zwei Jahre auf Bewährung für Verlosungs-Veranstalter

Ein 53-jähriger deutscher Geschäftsmann, der Ende 2008 sein Haus ohne die erforderliche Erlaubnis durch die Behörden online verlosen wollte, landete am Ende vor dem Münchner Landgericht. Ihm hatten 21.000 Interessenten jeweils 19 Euro überwiesen. Wegen Betrugs und unerlaubten Glückspiels brummten die Richter dem Mann zwei Jahre Haft auf Bewährung auf.

Er habe die Teilnehmer getäuscht, denn er habe ihnen nicht mitgeteilt, dass die Verlosung rechtswidrig sei, befand das Gericht. Dass von den insgesamt eingenommenen 405.000 Euro nur etwa 50.000 Euro sichergestellt werden konnten, nannten die Richter die "klassische Betrugsvariante".

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 

Shopping
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
Die neuen Prepaid-Tarife der Telekom entdecken
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017