Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Fachkräftemangel: Migrationsforscher empfiehlt Flüchtlinge aus Nordafrika

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fachkräftemangel  

Migrationsforscher empfiehlt Flüchtlinge aus Nordafrika

18.04.2011, 09:58 Uhr | Spiegel Online, Spiegel Online

Fachkräftemangel: Migrationsforscher empfiehlt Flüchtlinge aus Nordafrika. Forscher: Einige tausend Flüchtlinge sofort in Deutschland befristet aufnehmen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Forscher: Einige tausend Flüchtlinge sofort in Deutschland befristet aufnehmen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Deutschland soll über Regierungsabkommen mit Tunesien und Ägypten so schnell wie möglich einige Tausend Menschen aus Nordafrika befristet aufnehmen. Das fordert der Migrationsforscher Klaus J. Bade, Vorsitzender des Sachverständigenrats deutscher Stiftungen für Integration und Migration.

Im Rahmen eines Pilotprojekts, so die Idee, sollten geeignete Männer und Frauen für zwei bis fünf Jahre in Deutschland arbeiten, besonders in Berufsgruppen mit Arbeitskräftemangel wie Facharbeiter oder Alten- und Krankenpfleger. Anschließend sollen sie mit ihren Ersparnissen und zusätzlich erworbenen Erfahrungen den Wirtschaftsaufbau in ihrer Heimat vorantreiben.

Bade: So kann illegale Zuwanderung eingedämmt werden

"Wir müssen uns beeilen, in begrenztem Maße Kanäle für legale Migration aus Nordafrika zu öffnen", argumentiert Bade. So könne illegale Zuwanderung eingedämmt werden. Sicherten Regierungsabkommen die Rückkehr der Migranten ab, profitierten alle Beteiligten. Als Voraussetzung für den Erfolg eines solchen Modells gilt freilich, dass die Deutschen zugleich helfen, die Lage in den Herkunftsländern zu stabilisieren. Die Rückkehr müsse sich für die Migranten lohnen, betont Bade.

Bevölkerung eher aufgeschlossen

Der Vorsitzende des Sachverständigenrats konkretisiert mit seinem Vorstoß Erkenntnisse des Migrationsgutachtens 2011, das in dieser Woche vorgestellt wurde. Darin hatte das hochkarätige Expertengremium unter anderem eine stärkere Verbindung von Migrations- und Entwicklungspolitik empfohlen.

Von der Mehrheit der Deutschen erwarten die Wissenschaftler keine Widerstände gegen eine pragmatische Steuerung von Zuwanderung. Die Bevölkerung sei aufgeschlossen für realistische Migrationskonzepte.

Widerstand dürfte von der CSU kommen

Bei führenden Politikern dürfte dagegen erhebliche Überzeugungsarbeit für die neuen Ideen nötig sein. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hatte sich gegen die Aufnahme von Wirtschaftsflüchtlingen aus Nordafrika ausgesprochen.

Dem Sachverständigenrat gehören neun Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen und Forschungsrichtungen an. Ihre Arbeit wird von acht großen deutschen Stiftungen unterstützt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von der Idee: Brauchen wir Fachkräfte aus dem Ausland?
Video des Tages

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017