Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Mit einem Liquiditätsplan bekommen Sie Finanzen in den Griff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit einem Liquiditätsplan bekommen Sie die Finanzen in den Griff

01.05.2011, 11:50 Uhr | dd (CF)

Für eine Existenzgründung ist ein Liquiditätsplan notwendig, damit man einen Überblick über die Finanzen bekommt. Eine Gegenüberstellung von Ausgaben und Einnahmen kann aber auch durchaus für einen Privathaushalt sinnvoll sein.

Erstellen eines Liquiditätsplanes

Ein Liquiditätsplan ist für die Existenzgründung wichtig, um einen Überblick der Finanzen durch Aus- und Eingaben zu erhalten. Eigentlich ist es nicht schwierig, sich einen Finanzplan zu erstellen. Man macht eine Ausgaben- und Einnahmentabelle und listet die Zahlen auf. Unter dem Strich rechnet man die Zahlen zusammen und stellt sie gegenüber. Dann hat man sofort einen Überblick über Gewinne und Verluste. Wer eine Existenzgründung plant, muss einen Liquiditätsplan erstellen und sollte diesen auch sehr gewissenhaft führen, um damit realistisch kalkulieren zu können.

Existenzgründung erfordert Übersicht der Finanzen

Wer einen Liquiditätsplan erstellen möchte, um seine Finanzen im Blick zu haben, findet im Internet kostenlose Berechnungsprogramme, die man herunterladen kann. Auf der Ausgabenseite werden die Zahlungen für Material, Strom, Miete, eventuell Fahrtkosten und Kreditzahlungen aufgeführt. Auf der Einnahmenseite werden die Einnahmen aus der Tätigkeit und zu erwartende Zahlungen aus ausstehenden Rechnungen aufgeführt. Mit einem Liquiditätsplan lässt sich auch sehr gut eine Planung über mehrere Monate durchführen. Wer eine Existenzgründung plant, wird mit einem Liquiditätsplan seine Investitionen kalkulieren können.

Mit dem Liquiditätsplan sollte man aber ständig arbeiten und seine Aus- und Einnahmen ständig auf dem Laufenden halten. Die Abweichungen von seiner Planung sollte man ebenfalls im Plan mit aufnehmen, um einen Überblick zu erhalten.

Liquiditätsplan für Privathaushalt

Um seine Finanzen im Blick zu behalten, kann die Aufstellung eines Liquiditätsplanes auch für Privathaushalte sehr sinnvoll sein. Es ist vor allem dann hilfreich, wenn nicht so viel Geld zur Verfügung steht. Da kann eine Einnahmen- und Ausgabenaufstellung für den Überblick sorgen, damit man sehen kann, wo das Geld ausgegeben wird. So kann man böse Überraschungen vermeiden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017