Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Wirtschaftsboom: Schwarzarbeit geht zurück

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaftsboom: Schwarzarbeit geht zurück

19.05.2011, 14:11 Uhr | dpa, dpa, t-online.de

Wirtschaftsboom: Schwarzarbeit geht zurück. Beliebt: schwarz saubermachen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Beliebt: schwarz saubermachen (Foto: imago) (Quelle: imago)

Der Wirtschaftsaufschwung in Deutschland führt dazu, dass weniger schwarz gearbeitet wird. Die sogenannte Schattenwirtschaft werde von 347,6 Milliarden im Vorjahr auf nur noch 340 Milliarden Euro zurückgehen, sagte Experte Friedrich Schneider von der Universität Linz voraus. Im Januar hatte er zusammen mit dem Institut für Angewandte Wirtschaftsforschung (IAW/Tübingen) noch einen Rückgang um nur 1,8 Milliarden Euro vorhergesagt. Inzwischen habe sich jedoch gezeigt, dass sich Arbeitsmarkt und Konjunktur noch besser entwickeln würden als erwartet.

Schneider rechnet außerdem damit, dass die Schwarzarbeit wegen der Ost-Öffnung des Arbeitsmarktes noch einmal um eine Milliarde Euro zurückgehen wird. Auch Herbert Brücker vom Nürnberger Institut für Arbeitsmarktforschung (IAB) ist überzeugt: "Ganz grundsätzlich werden die Anreize für Schwarzarbeit durch die Freizügigkeit jetzt gesenkt. Wenn die Betroffenen die Chance haben, in ein normales Beschäftigungsverhältnis zu kommen, werden sie das auch wahrnehmen."

Jeder siebte Euro wird schwarz verdient

Nach der Prognose wird der Anteil der Schattenwirtschaft an der deutschen Wirtschaftsleistung (BIP) im laufenden Jahr von 13,9 Prozent auf knapp 13 Prozent sinken - dieses Niveau war zuletzt Anfang der 90er Jahre erreicht worden. Danach lag der Anteil immer höher, 2003 erreichte er den Rekordwert von 17,1 Prozent des BIP. Durch den Ausfall von Steuern und Sozialversicherungsbeiträgen entsteht nach den Berechnungen ein Schaden von etwa 68 Milliarden Euro.

Die schwarz erwirtschafteten Umsätze sind natürlich nicht direkt messbar, da sie im Verborgenen stattfinden. Deshalb orientieren sich die IAW-Experten an bekannten Faktoren, die Auswirkungen auf die Schwarzarbeit haben. So führen zum Beispiel Steuererhöhungen zu einem Anstieg der Schwarzarbeit, denn sie machen eine reguläre Beschäftigung teurer und Schwarzarbeit somit attraktiver.

Das sind die schwarzen Branchen

Unter Schattenwirtschaft fassen die Experten Schwarzarbeit, illegale Beschäftigung und kriminelle Aktivitäten zusammen. Bei Schwarzarbeit geht es Arbeitgebern und Beschäftigten darum, Steuern oder Sozialabgaben zu umgehen. Illegale Beschäftigung meint die Arbeit von Ausländern, die auf legalem Wege nicht in Deutschland arbeiten dürften. Bei kriminellen Aktivitäten geht es vor allem um Hehlerei, Drogenhandel, Betrug und Schmuggel.

Experte Schneider von der Universität Linz schätzt den Anteil der einzelnen Bereiche an der Schattenwirtschaft in Deutschland 2010 so ein:

Branche

Anteil

Wert

Bau, Handwerk, Reparatur

38 Prozent

131 Milliarden Euro

Auto, Maschinenbau

17 Prozent

59 Milliarden Euro

Dienstleistungen

(Hotels, Gaststätten)

17 Prozent

59 Milliarden Euro

Unterhaltung und Vergnügung

(Sexgewerbe)

13 Prozent

45 Milliarden Euro

Sonstige Gewerbe und Dienstleistungen

(Nachhilfe, Putzen, Babysitten, Friseur)

15 Prozent

52 Milliarden Euro

Summe

100 Prozent

346 Milliarden Euro

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017