Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Online-Bewerbung überholt traditionelle Mappe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jobsuche  

Online-Bewerbung überholt traditionelle Mappe

10.02.2012, 11:30 Uhr | AFP, AFP

Online-Bewerbung überholt traditionelle Mappe. Die meisten Firmen wünschen sich inzwischen Online-Bewerbungen (Quelle: imago)

Die meisten Firmen wünschen sich inzwischen Online-Bewerbungen (Quelle: imago)

Wer derzeit einen neuen Job sucht, der sollte sich darauf einrichten, potenziellen Arbeitgebern seine Unterlagen online zukommen zu lassen. Denn eine Mehrheit der Personalchefs bevorzugt einer aktuellen Umfrage zufolge mittlerweile Bewerbungen per Internet.

Bewerbung per E-Mail erwünscht

Eine Befragung von 1500 Verantwortlichen habe ergeben, dass 41 Prozent der Unternehmen Bewerbungen per E-Mail oder Online-Formular verlangen, 40 Prozent dagegen nach wie vor eine schriftliche Mappe, teilte der Branchenverband Bitkom mit. 17 Prozent der Firmen seien in dieser Frage unentschieden.

Bei einer Umfrage vor einem Jahr war es laut Bitkom noch umgekehrt. "In der Wirtschaft hat das Internet die schriftliche Bewerbungsmappe überholt", erklärte Bitkom-Präsident Dieter Kempf. Da aber immer noch viele Unternehmen traditionelle Bewerbungen wünschten, sollten Bewerber zweigleisig fahren und flexibel auf die Wünsche der Personalabteilung reagieren.

Anzeige
Kreditrechner

Kreditsumme


Laufzeit





ratgeber.t-online.de: Bewerbung - Hilfe und Informationen für das Erstellen einer perfekten Bewerbung

Vor allem Großunternehmen bevorzugen Online-Kontakt

Der Studie zufolge laufen gerade bei Großunternehmen die Bewerbungsprozesse inzwischen in der Regel digital. Unter den befragten Großunternehmen mit einem Jahresumsatz von mehr als 50 Millionen Euro verlangen demnach 65 Prozent eine elektronische Bewerbung. Bei mittelständischen und kleinen Unternehmen bis zu einer Millionen Euro Umsatz, die den Großteil der Firmen ausmachen, sind es dagegen erst 36 Prozent.

Bewerbungen per Internet erfolgen auf zwei Wegen: 28 Prozent der Unternehmen verlangen Unterlagen per E-Mail, weitere 13 Prozent setzen auf ihren Webseiten Online-Formulare ein, die von den Job-Kandidaten ausgefüllt werden müssen. "Für Bewerber heißt das: Persönliche Unterlagen wie Zeugnisse, Arbeitsproben oder Fotos sollten sowohl auf Papier als auch in elektronischer Form vorliegen", empfahl der Branchenverband.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017