Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > Studienwahl >

Was soll ich studieren? Tipps zur Studienwahl

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die Qual der Wahl  

Was soll ich studieren? Tipps zur Studienwahl

10.03.2016, 10:09 Uhr | ls (CF)

Was soll ich studieren? Tipps zur Studienwahl. Durch die Vielzahl an Studiengängen fühlen sich viele Abiturienten überfordert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Durch die Vielzahl an Studiengängen fühlen sich viele Abiturienten überfordert. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nach dem Abitur stellt sich für viele die Frage: Was soll ich studieren? Manche haben vielleicht schon seit ihrer Kindheit einen konkreten Berufswunsch, wie Anwalt, Tierarzt oder Lehrer. Andere haben kaum eine Idee, in welche Richtung es gehen soll und fühlen sich von der Informationsflut zur Studienwahl überrollt. Tipps zur Studienwahl und Entscheidungshilfen. 

Welche Studienrichtung ist die richtige?

Bevor Sie mit der Wahl eines konkreten Studienfachs beginnen, ist es hilfreich, sich zunächst über die Studienrichtung klar zu werden. Denn das Problem nach dem Abitur ist häufig, dass viele Studienfächer gar nicht bekannt sind. Um eine grobe Orientierung zu finden, sollten Sie sich laut dem Portal "studis-online.de" folgende Fragen stellen und ehrlich beantworten:

  • Will ich andere Menschen beraten und ihnen helfen?
  • Will ich mit Pflanzen und Tieren arbeiten?
  • Interessiere ich mich für Sprachen?
  • Interessiere ich mich für fremde Kulturen und will reisen?
  • Liegen mir naturwissenschaftliche Fächer?
  • Will ich in irgendeiner Form kreativ tätig sein? (Musik, bildende und darstellende Kunst, Literatur)
  • Will ich mit Computern arbeiten?
  • Kann ich gut organisieren?
  • Bin ich bereit viel Leistung zu bringen und einen Teil meiner Freizeit dafür zu opfern?
Foto-Serie mit 6 Bildern

Beziehen Sie in Ihre Überlegungen alle Lebensbereiche mit ein. Nicht nur Schulfächer sind dabei von Bedeutung, sondern auch Hobbies und Freizeitaktivitäten. Machen Sie sich Ihre Stärken und Schwächen bewusst und schauen Sie, welche Tätigkeiten Ihnen wirklich Spaß machen und leicht von der Hand gehen. Natürlich sind auch die späteren Berufschancen ein Entscheidungsfaktor, allerdings sollte dieser keine Priorität haben, denn in vielen Branchen ändert sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt im Laufe weniger Jahre stark. 

Welches Studienfach soll ich wählen?

Wenn die Studienrichtung ungefähr klar ist, folgt die Wahl eines konkreten Fachs. Die Suche danach geht meist mit der Wahl einer passenden Hochschule einher. Im ersten Schritt können Sie sich in den jährlich erscheinenden Büchern der Bundesagentur für Arbeit zur Studien- und Berufswahl informieren. Diese liegen meist kostenlos in Berufsinformationszentren aus. Sie finden darin unter anderem eine Übersicht der in Deutschland angebotenen Studiengänge.

Wenn Sie wissen, welche Hochschulen für Sie interessant sein könnten, gehen Sie zu den entsprechenden Informationstagen. Hier können Sie alle Fragen stellen und Informationsmaterial über die angebotenen Studiengänge mitnehmen. An den Hochschulen gibt es zudem allgemeine Studienberatungen, bei denen Sie einen Termin vereinbaren können. Wollen Sie sich gleich zu einem konkreten Fach informieren, bieten viele Fakultäten eine spezielle Studienfachberatung an. 

Mittlerweile gibt es auf vielen Hochschulseiten auch Online-Tests, welche bei der Wahl helfen sollen. Beachten Sie jedoch, dass solche Online-Tests immer nur eine grobe Orientierung geben können und lediglich einen Ansatz zur weiteren Recherche bieten. 

Universität oder Hochschule?

Bei der Wahl einer Studienrichtung- und eines Fachs, sollte auch die Hochschulform mit den persönlichen Neigungen übereinstimmen. Traditionell erfolgt an einer Fachhochschule eine verstärkt praxisorientierte Ausbildung, während an einer Universität eher Forschung und Wissenschaft betrieben werden. Generell lassen sich die beiden Ausbildungsformen mit der Einführung des Bachelor- und Master-Systems jedoch nicht mehr so stark trennen wie früher. Heute gibt es auch viele Fachhochschulen, die sich in der Forschung hervortun, während einige Unis auch berufsbezogene Studiengänge anbieten. 

Trotzdem ist an einer Universität mehr Selbstorganisation und Eigenverantwortung gefragt als an einer Hochschule. Hier ist der Unterricht verschulter und mehr strukturiert. Auch der Kontakt zu den Dozenten ist meist stärker vorhanden, da die Anzahl der Studierenden an Hochschulen kleiner ist. Wenn Sie jedoch einen Doktortitel anstreben, führt kein Weg an einer Universität vorbei, denn nur diese haben das Promotionsrecht.

Neben Universitäten und Hochschulen gibt es jedoch noch viele weitere Formen von staatlichen und privaten Einrichtungen die ein Studium ermöglichen. Im Internet finden Sie dazu eine Reihe von Datenbanken, welche die Studienangebote verschiedener Hochschulformen vergleichend gegenüberstellen. 

Weitere Möglichkeiten zur Information

Zeichnet sich bereits ein konkretes Studienfach ab, empfiehlt es sich, einen Blick in das jeweilige Modulbuch und die Studienordnung zu werfen. Hier bekommen Sie einen Überblick, welche Fächer genau im Studiengang behandelt werden und wie viel Praxisanteile, zum Beispiel in Form von Projekten und Praxissemestern, vorgesehen sind. Dieser Vergleich hilft auch, sich für eine bestimmte Hochschule zu entscheiden, denn je nach Standort kann der gleiche Studiengang eine andere inhaltliche Ausrichtung haben. 

Ist die Wahl auf eine bestimmte Hochschule gefallen, können Sie sich auch bei der dortigen Fachschaft über das Studienfach informieren. Hier bekommen Sie Insiderinformation von Studierenden, die das Fach bereits studieren und sich für die Belange der Studierenden einsetzen. 

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017