Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Arbeit & Beruf >

Arbeitsagentur verteidigt Schrittzähler-Projekt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BA: Neben Schrittzählern Anti-Rauch-Kurse für Arbeitslose

10.12.2012, 12:54 Uhr | t-online.de, dpa-AFX

Arbeitsagentur verteidigt Schrittzähler-Projekt. Wer keinen Job hat, soll sich zumindest bewegen, meint die BA (Quelle: dapd)

Wer keinen Job hat, soll sich zumindest bewegen, meint die BA (Quelle: dapd)

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) hat ein umstrittenes Projekt in Brandenburg jetzt vehement verteidigt: Zwei ostdeutsche Jobcenter haben kürzlich ältere Hartz-IV-Empfänger mit Schrittzählern ausgestattet. Doch die BA will die Jobsuchenden nicht nur auf Trab bringen, sondern sie außerdem zwingen, sich das Rauchen abzugewöhnen.

BA: Fitness stärkt Selbstvertrauen

Das Jobcenter Brandenburg/Havel hat vergangene Woche 18 ältere Langzeitarbeitslose mit den Geräten ausgestattet, um sie so zu mehr Bewegung zu animieren. Die Aktion ist Teil des Programms "Perspektive 50plus". Wer innerhalb von 40 Tagen am meisten läuft, erhält eine "kleine Anerkennung", wie t-online.de auf Nachfrage erfuhr. Das Projekt stieß auf Kritik.

Zu Unrecht, wie BA-Vorstandsmitglied Heinrich Alt urteilt: "Wenn in Managerkursen Schrittzähler getragen werden, ist das eine tolle Idee, wenn es Arbeitslose tun sollen, ist es automatisch Blödsinn." Wer sich jedoch gut und fit fühle, habe auch Selbstvertrauen - und bekomme nachweislich schneller einen Job. Da gebe es nichts zu verteufeln, sagte Alt dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel".

Jurist zweifelt an Erfolg der Aktion

Der Rechtsanwalt Ludwig Zimmermann hingegen bezweifelt dem Portal "gegen-hartz.de" zufolge den Erfolg der Aktion. Der Sozialrechtsexperte startete demnach ebenfalls einen Schrittzähler-Test. Dabei sei ein "Leistungsberechtigter mit Schrittzähler des Jobcenters ausgestattet" eine Woche im Team des Juristen mitgelaufen. "Das Ergebnis ist eindeutig: Ohne Arbeit bewegt man sich mehr", wird Zimmermann zitiert.

Schluss mit dem blauen Dunst

Indes zwingt das Jobcenter Nienburg ältere Hartz-IV-Bezieher auch, Im Rahmen des Programms an einem Kurs zur Rauchentwöhnung teilzunehmen, meldete "gegen-hartz.de" weiter. In einem Anschreiben werde daraufhin gewiesen, dass das Schwänzen des Kurses zu einer Regelsatz-Sanktion führt. Ob das auch im Falle der Schrittzähler-Aktion in Brandenburg gelte, sei nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Schrittzähler und Anti-Rauch-Kurse für Hartz-IV-Empfänger: Was halten Sie von den Aktionen der BA?
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017