Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Vorstellungsgespräch >

Die häufigsten Fehler im Vorstellungsgespräch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jobsuche  

Die häufigsten Fehler im Vorstellungsgespräch

06.11.2013, 15:33 Uhr | rk (CF)

Die sorgfältig formulierte Bewerbung hat endlich das Interesse eines potentiellen Arbeitgebers geweckt. Die Angst vor einem Fehler im Vorstellungsgespräch überdeckt nun aber leider die Freude darüber. Jetzt ist es wichtig zu wissen, was Sie anziehen, vorbereiten und sagen sollen, um einen guten Eindruck zu hinterlassen. Im Folgenden wird Ihnen gezeigt, wie Sie Fehler im Vorstellungsgespräch vermeiden können.

Der erste Eindruck ist wichtig

Die ersten Schritte zu einem guten ersten Eindruck müssen Sie schon machen, bevor Sie Ihrem Gesprächspartner gegenübersitzen. Ein häufiger Fehler im Vorstellungsgespräch ist das falsche Auftreten. Mit einem unsauberen Äußeren oder verknitterter Kleidung hinterlassen Sie natürlich keinen positiven Eindruck. Vermeiden Sie aber auch übertriebenes Stylen, da es von Ihren eigentlichen Qualitäten ablenkt.

Kleiden Sie sich am besten der Branche entsprechend. Wollen Sie Handwerker werden, müssen Sie nicht im schwarzen Anzug oder feinen Kostüm auftreten. In der Werbeagentur hingegen kann ein solches Outfit Respekt vor dem Arbeitgeber und einen Willen, die Stelle zu erhalten, signalisieren.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Fehler im Vorstellungsgespräch durch gute Vorbereitung vermeiden

Informieren Sie sich früh genug, wo genau das Gespräch stattfindet, damit Sie nicht lange suchen müssen. Verschwitztes Ankommen ist ebenso unangebracht, wie zu spät zu kommen. Nutzen Sie die Tage bis zum Termin, um sich mit der Firma und Ihrer möglichen Stelle dort vertraut zu machen. So können Sie auf eventuelle Fragen sicher antworten und müssen keine unnötigen Fragen stellen.

Worauf Sie während des Vorstellungsgesprächs achten sollten

Von Anfang an sollten Sie sich souverän und interessiert geben. Angst vor einem möglichen Fehler im Vorstellungsgespräch sollten Sie vermeiden. Sitzen Sie gerade und schauen Sie Ihrem Gegenüber in die Augen. Übertreiben Sie nicht mit ihren angeblichen Fähigkeiten, indem Sie beispielsweise mit früheren Leistungen prahlen, aber stellen Sie ihr Licht auch nicht unter den Scheffel. Bedanken Sie sich am Ende für das Gespräch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017