Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere > Bildung > BAföG >

BAföG für den Master erhalten – alles zum Thema

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BAföG  

BAföG für den Master – die Voraussetzungen

04.02.2014, 09:30 Uhr | as (TP)

BAföG für den Master erhalten – alles zum Thema. Nicht nur für den Bachelor, auch für ein Masterstudium können Sie BAföG beantragen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Nicht nur für den Bachelor, auch für ein Masterstudium können Sie BAföG beantragen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In manchen Fächern empfiehlt es sich, nach dem Bachelor noch einen Master zu erwerben. Finanzieren können Sie dieses Aufbaustudium unter bestimmten Bedingungen auch mithilfe des BAföGs. Hier finden Sie alle interessanten Infos zum Thema BAföG für den Master.

BAföG für den Master – was Sie beachten müssen

BAföG für ein Studium auf Master zu beantragen, ist nicht schwer. Geknüpft ist die Bewilligung der Förderung Ihres Master-Studiums an bestimmte Voraussetzungen, deren Vorgaben für die meisten Studenten leicht zu erfüllen sind. Ihr Alter darf allerdings nicht mehr als 35 Jahre betragen. Unter bestimmten Voraussetzungen gilt diese Altersgrenze nicht. Verschiedene persönliche oder familiäre Gründe wie beispielsweise die Erziehung von Kindern lassen die Altersgrenze steigen. Auch wenn Sie die Zugangsvoraussetzung zum Bachelor auf dem zweiten Bildungsweg oder durch Ihre Qualifikation im Beruf erlangt haben, gilt die normale Altersgrenze für BAföG für den Master nicht.

Ein Bachelor sollte vorhanden sein

Voraussetzung für die Bewilligung des BAföGs für den Master ist ein abgeschlossener Bachelor-Studiengang. Dieser muss zu Ihrem Master-Studienfach in keinem besonderen fachlichen Zusammenhang stehen. Die Abschlussnote Ihres Bachelor-Studiums hat keinen Einfluss auf die Bewilligung des Antrags. Auch ein mit dem Bachelor äquivalentes Studium wird als Zugangsvoraussetzung anerkannt, wenn es dem Bachelor gleichgestellt ist. Haben Sie dagegen bereits einen Diplom Studiengang abgeschlossen, haben Sie keinen Anspruch auf BAföG für den Master Studiengang.

Kein Fachrichtungswechsel während des Master-Studiums

Wechseln Sie während des Master-Studiums noch einmal Ihr Fach, verlieren Sie den Anspruch auf BAföG wieder. Nur wenn Sie nachweisen können, dass Sie ihr zuerst gewähltes Fach auf keinen Fall weiter studieren können, z. B. aus gesundheitlichen Gründen, sind Ausnahmen möglich. Möchten Sie Ihr Master-Studium im Ausland absolvieren, stehen Ihnen nur Hochschulen innerhalb der EU oder in der Schweiz zur Auswahl. Erfüllen Sie die nötigen Bedingungen nicht, können sie das Studium in vielen Fällen alternativ über den sogenannten Bildungskredit finanzieren.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zwei bügelfreie Blusen im Black & White-Look für nur 59,90 €
zum Walbusch Test-Angebot
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017