Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Zusatzqualifikation für Kompetenz im Unternehmen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Zusatzqualifikation für Kompetenz im Unternehmen

28.01.2014, 09:52 Uhr | an (IP)

Mit einer Zusatzqualifikation steigern Sie Ihren fachlichen Wert für ein Unternehmen. Wählen Sie eine spezialisierte Fortbildung passend zu Ihrem Arbeitsbereich. Auf lange Sicht profitieren Sie und das Unternehmen so von Ihrem höheren Fachwissen.

Zusatzqualifikationen für höhere Anforderungen am Arbeitsplatz

Zusatzqualifikationen verbessern Ihre betriebliche Kompetenz. Klassische Weiterbildungsformen sind betriebsinterne Kurse, praxisnahes „Learning by Doing“, Coaching, Arbeitsplatz- und Abteilungsrotation sowie betrieblich organisierte Seminare. E-Learning-Angebote qualifizieren gezielt zu konkreten betrieblichen Erfordernissen. Zeitlich aufwendig sowie kostenintensiv ist Fernunterricht mit einem bestimmten Abschlussziel. Egal, in welchem Unternehmen und in welcher Abteilung Sie arbeiten, eine Weiterbildung ist grundsätzlich für jeden geeignet. Allerdings ist Ihre Weiterbildung nur dann auch ein Gewinn für Ihr Unternehmen, wenn Sie keine zeitliche oder finanzielle Einbuße am Arbeitsplatz bedeutet. Erkundigen Sie sich am besten bei der IHK oder Volkshochschule in Ihrer Nähe nach Kursen und den dafür benötigten Zeitrahmen. Ziel Ihrer Zusatzqualifikation ist es, dass Sie sich durch zunehmende Fachkompetenz für Ihr Unternehmen zu einem unentbehrlichen Mitarbeiter machen. Das schlägt sich später auch in Ihrem Gehalt nieder.

Kosten und Dauer einer Zusatzqualifikation

Der größte Vorteil einer Zusatzqualifikation ist Ihre verstärkte Kompetenz im betreffenden Aufgabenbereich. Bedenken Sie aber auch den zeitlichen Aufwand, den eine Weiterbildung bedeutet. Planen Sie diese – am besten gemeinsam mit Ihrem Vorgesetzten – daher gründlich. Kalkulieren Sie häusliche Lernzeiten, Fahrtzeiten zum Qualifikationsort und eventuell nötige Abwesenheitszeiten im Betrieb ein. Je nach Qualifikationsform umfasst der Zeitaufwand lediglich wenige Seminarstunden bis hin zu dreieinhalb Jahren. Die Kosten bewegen sich dabei bis in eine Höhe von 3.000 Euro. In staatlichen, kostenlosen Abendschulkursen erlernen Sie Fachwissen in sechs Monaten bis zwei Jahren. Private Abendschulkurse kosten Sie zwischen 50 und 300 Euro und verlaufen in einem ähnlichen Zeitrahmen. Beim Fernunterricht für eine nebenberufliche Ausbildung erwerben Sie in dreieinhalb bis fünf Jahren durch größtenteils häusliches Lernen Spezialwissen für Hochqualifikationen. Die Kosten betragen in jedem Fall mehrere tausend Euro, gestaffelt in Jahres- oder Monatsbeträgen. Bei allen Formen der Fortbildung müssen Sie Lehrmaterialien, Fahrtkosten und Verpflegungsaufwand zunächst selbst bestreiten. Steuerlich können Sie diese am Jahresende allerdings wieder geltend machen.

Zusatzqualifikation auf den Fachbereich zuschneiden

IHK und Volkshochschule vor Ort sind die richtigen Ansprechpartner, wenn Sie über eine Zusatzqualifikation nachdenken. Zwar gibt es nicht in jeder Region das passende Angebot – von diesen Trägern erfahren Sie aber, wo Ihre Wunsch-Weiterbildung möglich ist. „Lehrlinge in Handwerksberufen können zusätzlich betriebswirtschaftliche Kenntnisse erlangen und […] einen Teil der Meisterprüfung absolvieren“, regt das Bundesinstitut für Berufsbildung eine mögliche Spezialisierung an. Arbeiten Sie für ein international agierendes Unternehmen, lohnt sich auch eine gezielte Fremdsprachen-Fortbildung. Informieren Sie sich vorab ohne Einbeziehung des Chefs, wo Sie welche Fortbildung ohne größere Fehlzeiten durchführen können. Machen Sie sich auch darüber kundig, unter welchen Voraussetzungen, in welchen Fachbereichen und bis zu welcher Höhe Ihr Vorgesetzter eine Förderung für Ihre Weiterbildung  beantragen kann. Zeigen Sie ihm in einem persönlichen Gespräch die Vorteile Ihres künftigen Spezialwissens für das Unternehmen auf – das wird ihn überzeugen, Sie bei Ihren Plänen zu unterstützen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen & 120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017