Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Gender Pay Gap: Island verbietet ungleiche Löhne für Männer und Frauen

...

Gesetz gegen Gender Pay Gap  

Island verbietet ungleiche Löhne für Männer und Frauen

Von Annemarie Munimus

03.01.2018, 18:10 Uhr
Gender Pay Gap: Island verbietet ungleiche Löhne für Männer und Frauen. Männliche und weibliche Holzhände halten unterschiedliche Geldbeträge: In den meisten Ländern der Welt verdienen Frauen für gleiche Arbeit weniger Geld als ihre männlichen Kollegen. (Quelle: Getty Images/Symbolbild/Studio_Serge_Aubert)

Männliche und weibliche Holzhände halten unterschiedliche Geldbeträge: In den meisten Ländern der Welt verdienen Frauen für gleiche Arbeit weniger Geld als ihre männlichen Kollegen. (Quelle: Symbolbild/Studio_Serge_Aubert/Getty Images)

Gleiche Löhne für Männer und Frauen per Gesetz – in Island ist das seit diesem Jahr der Fall. Der Inselstaat ist somit das erste Land der Welt, das Männern und Frauen gleichen Lohn für gleiche Arbeit garantiert.

Sowohl öffentliche als auch private Arbeitgeber in Island müssen ihren Mitarbeitern ab Januar 2018 das gleiche Gehalt bei gleicher Position bezahlen. Das Gesetz greift bei Unternehmen mit mehr als 25 Mitarbeitern. Die Arbeitgeber müssen einen Nachweis darüber erbringen, dass sie Männern und Frauen auf gleicher Position dasselbe Gehalt zahlen.

Bis 2022 sollen damit die herrschenden Unterschiede bei Gehältern ausgeglichen sein. Bei dem Gesetz geht es auch um gleiche Bezahlung unabhängig von ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung und Nationalität.

Lohnschere wird in Island illegal

Damit wird die sogenannte Gender Pay Gap in Island illegal. Die Gender Pay Gap beschreibt Lohnunterschiede aufgrund des Geschlechts. In Island liegt die Gender Pay Gap bislang zwischen 14 und 17,5 Prozent, in Deutschland sogar bei 22 Prozent. Das bedeutet, dass Frauen im Durchschnitt bei gleicher Position 17,5 Prozent in Island beziehungsweise 22 Prozent in Deutschland weniger verdienen, als ihre männlichen Kollegen.

Mit dem neuen Gesetz baut Island seine Vorreiterrolle in Sachen Gleichberechtigung der Geschlechter aus. So sind in Island annähernd die Hälfte der Abgeordneten im Nationalparlament weiblich. Am 24. Oktober 2016 sorgten isländische Arbeitnehmerinnen für Aufsehen, indem sie ihre Arbeitsplätze bereits um 14.38 Uhr verließen. Diese Uhrzeit markierte den Zeitpunkt, zudem sie im Verhältnis zu ihren männlichen Kollegen nicht mehr bezahlt wurden. Diese Aktion geht auf den Frauenstreik in Island von 1975 zurück. Damals traten 90 Prozent der berufstätigen Frauen gleichzeitig in den Streit.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Radio 3sixty mit 360-Grad-Sound, Internetradio, DAB+
Rundum-Radio von Teufel bestellen
Shopping
Bald ist endlich Frühling - jetzt passende Blusen shoppen
bei CECIL.de
Shopping
Hochdruckreiniger, Blumen- kästen, Gartengeräte u.v.m.
Alles für den Garten - neu bei Lidl.de
Angebote bei Lidl.de
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018