Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Gehaltsrechner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So funktioniert der Gehaltsrechner

Was ist mein Netto vom Brutto? Wieviel meines Einkommens werden für Steuern und Abgaben abgezogen? Diese Fragen beantworten Sie sich einfach und kostenlos mit dem Gehaltsrechner.
Außerdem können Sie sich auch umgekehrt, das Brutto- vom Nettogehalt ausrechnen lassen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Wählen Sie zuerst die Berechnungsart (Brutto zu Netto oder umgekehrt). Dann geben Sie an, ob Sie Monats- oder Jahreseinkommen ausgerechnet bekommen wollen. Abhängig von Ihrer Steuerklasse wird Ihnen dann die Höhe Ihres Einkommens oder Lohns für den jeweiligen Abrechnungszeitraum berechnet und angezeigt. Auch die Arbeitgeberbelastung wird aufgeführt.



Glossar

Arbeitslohn: Wählen Sie Ihr Brutto- oder Nettoeinkommen - entweder als Monats- oder Jahreseinkommen.

Steuerklasse: Die Steuerklasse beeinflusst, wieviel Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer Sie zahlen müssen. In Deutschland gibt es folgende sechs Steuerklassen.



I: Ledige, geschiedene, verwitwete ohne Kinder
II: Alleinerziehende ledige, geschiedene oder verwitwete mit Kindern
III: Verheiratete Alleinverdiener, Doppelverdiener, dessen Ehepartner in Steuerklasse V ist (Ehepaare, bei denen es einen Vielverdiener und einen Wenigverdiener gibt)
IV: Verheiratete Doppelverdiener (bei etwa gleichem Einkommen)
IV mit Faktor: Verheiratete Doppelverdiener. Faktor gewährleistet jedem Ehepartner die ihm persönlich zustehende Steuerentlastung beim Lohnsteuerabzug (Ehepaare mit unterschiedlich hohem Gehalt)
V: Verheiratete, deren Partner in Steuerklasse III ist
VI: Bei einem zusätzlichen Dienstverhältnis bzw. einem Nebenverdienst



Freibetrag: Mit einem Freibetrag lassen sich die monatlichen Steuern reduzieren. Als Freibetrag können Sie sich die Kosten für die Kinderbetreuung eintragen lassen, für Berufspendler bietet es sich an, die Fahrkosten für den Weg zur Arbeit eintragen zu lassen. Als Richtwert gelten Beträge ab 920, – € pro Jahr.

Der Antrag für einen Freibetrag kann bis zum 30.11. jedes Jahres beim Finanzamt gestellt werden. Wer keinen Antrag stellt, kann sich die Ausgaben nachträglich aber auch vom Finanzamt erstatten lassen, indem die angefallenen Kosten bei der Steuererklärung angegeben werden.

Der steuerliche Grundfreibetrag wird automatisch bei der Berechnung berücksichtigt.

Kinderfreibetrag: In Deutschland gibt es einen steuerlichen Kinderfreibetrag, der beiden Elternteilen zur Hälfte zustehen. Er kann aber auch auf einen Elternteil übertragen werden. Er entspricht dem Existenzminimum des Kindes.

Abhängig von der Einkommenshöhe kann er das zu versteuernde Einkommen senken. Fällt das Kindergeld höher aus als der steuerliche Vorteil, spielt der Kinderfreibetrag keine Rolle.

Angerechnet wird er aber immer bei der Kalkulation der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags.

News zum Thema Gehalt
Deutsche-Bank: Chefs verdienen knapp fünf Millionen Euro
Deutsche-Bank: Chefs verdienen knapp fünf Millionen Euro

Die Deutsche-Bank-Chefs Jürgen Fitschen und Anshu Jain sollen für das Jahr 2012 jeweils rund 4,9 Millionen Euro kassieren, wie die Deutsche Bank in ihrem Geschäftsbericht mitteilte. Für den früheren... mehr

Die Deutsche-Bank-Chefs Jürgen Fitschen und Anshu Jain sollen für das Jahr 2012 jeweils rund 4,9 Millionen Euro kassieren, wie die Deutsche Bank in ihrem Geschäftsbericht mitteilte.

Umfrage: Spaß und Privatleben wichtiger als Gehalt
Umfrage: Spaß und Privatleben wichtiger als Gehalt

Geld ist eben für viele Arbeitnehmer scheinbar doch nicht alles. Denn in einer Umfrage von Innofact im Auftrag der Karriereberatung Rundstedt gab fast die Hälfte aller Befragten an, das Privatleben... mehr

Geld ist eben für viele Arbeitnehmer scheinbar doch nicht alles.

Gericht: Kein Mindestlohn für Toilettenfrau
Gericht: Kein Mindestlohn für Toilettenfrau

Reinigungskraft oder nur "WC-Aufsicht"? Mit ihrer Klage auf Zahlung des tariflichen Mindestlohns im Gewerbe der Gebäudereiniger ist eine Toilettenfrau vor dem Hamburger Arbeitsgericht abgeblitzt. 600... mehr

Reinigungskraft oder nur "WC-Aufsicht"? Mit ihrer Klage auf Zahlung des tariflichen Mindestlohns im Gewerbe der Gebäudereiniger ist eine Toilettenfrau vor dem Hamburger Arbeitsgericht abgeblitzt.

Bankchefs gegen gesetzliche Boni-Grenzen in Deutschland
Bankchefs gegen gesetzliche Boni-Grenzen in Deutschland

Privatbanken laufen weiter Sturm gegen die geplante Deckelung von Bonuszahlungen. "Bei den vorgesehenen Boni-Regelungen befürchten wir (...), im internationalen Wettbewerb insbesondere an... mehr

Privatbanken laufen weiter Sturm gegen die geplante Deckelung von Bonuszahlungen.

In diesen Berufen klaffen die größten Lohnlücken
In diesen Berufen klaffen die größten Lohnlücken

Gleiche Leistung, gleiche Bezahlung? Von wegen: Beim Gehalt liegen Frauen noch immer deutlich hinter den Männern. Im Schnitt verdienen sie in vergleichbarer Position mehr als 20 Prozent schlechter als... mehr

Gleiche Leistung, gleiche Bezahlung? Von wegen: Beim Gehalt liegen Frauen noch immer deutlich hinter den Männern.

Arbeitsmarkt: Mehr als jeder zweite Beschäftigte will neuen Job
Arbeitsmarkt: Mehr als jeder zweite Beschäftigte will neuen Job

Drei von zehn Arbeitnehmern wollen ihrem aktuellen Arbeitgeber den Rücken kehren und sich noch in diesem Jahr einen neuen Job suchen. Was die Wechsler antreibt, wie sie ihre Chancen auf dem... mehr

Drei von zehn Arbeitnehmern wollen ihrem aktuellen Arbeitgeber den Rücken kehren und sich noch in diesem Jahr einen neuen Job suchen.

Die Deutschen reden nicht übers Gehalt? Von wegen!
Die Deutschen reden nicht übers Gehalt? Von wegen!

Die Deutschen reden nicht über Geld? Von wegen: Aus ihrem Verdienst zumindest machen viele Beschäftigte kein Geheimnis mehr. Fast die Hälfte der Berufstätigen hierzulande spricht mit den Kollegen über... mehr

Die Deutschen reden nicht über Geld? Von wegen: Aus ihrem Verdienst zumindest machen viele Beschäftigte kein Geheimnis mehr.

Christoph Matschie will Entgeltgleichheit von Männer und Frauen

Nach dem Willen von Thüringens SPD-Chef Christoph Matschie soll künftig ein Bundesgesetz eine gleiche Entlohnung für beide Geschlechter sicherstellen. Frauen verdienten in Deutschland im Schnitt immer noch 22 Prozent weniger als Männer, sagte Matschie am Donnerstag in Erfurt. Damit dürfe sich die Gesellschaft nicht länger abfinden: "Die Bundesregierung muss endlich einen Gesetzentwurf zur Entgeltgleichheit vorlegen". Einen Tag vor dem Internationalen Frauentag am 8. März bekräftigte Matschie zugleich die Forderung nach einer gesetzlichen Frauenquote für Spitzenpositionen in der Wirtschaft. ... mehr

Nach dem Willen von Thüringens SPD-Chef Christoph Matschie soll künftig ein Bundesgesetz eine gleiche Entlohnung für beide Geschlechter sicherstellen.

Gehaltsverhandlung: So haben Sie Aussicht auf Erfolg

Das Feilschen um Geld bei einer Gehaltsverhandlung ist eine heikle Angelegenheit. Erfolg ist nur dann garantiert, wenn Sie sich gut vorbereiten und Ihre Strategie stimmt. Sie möchten es sich ja nicht mit Ihrem Chef verscherzen. Eine Gehaltsverhandlung will gelernt sein - genauso wie eine Präsentation oder eine Bewerbung. Wir verraten Ihnen die richtige Strategie. Verhaltensstrategie für die Gehaltsverhandlung Die Ausgangslage ist natürlich ungünstig, aber unumgänglich. Der Boss ist routiniert, Sie sind nervös. ... mehr

Das Feilschen um Geld bei einer Gehaltsverhandlung ist eine heikle Angelegenheit.

Gehaltserhöhung: Mit diesen Argumenten steigen Ihre Chancen

Eine Lohnerhöhung wünscht sich jeder Arbeitnehmer. Entweder sind sie tariflich geregelt oder Sie müssen Ihren Chef mit guten Argumenten überzeugen. Das mag nicht einfach sein, aber unmöglich ist es auch nicht. Mit den richtigen Argumenten erläutern Sie Ihre Talente und Vorzüge dem Chef, und nicht selten erreichen Sie dann Ihr Ziel. Mit diesen Argumenten können Sie beim Chef punkten Wenn Sie eine Gehaltserhöhung anstreben, ist eine gute Strategie von Vorteil. Verkaufen Sie sich mit den richtigen Argumenten. ... mehr

Eine Lohnerhöhung wünscht sich jeder Arbeitnehmer.

Studie: Deutsche Top-Manager gehören zu Spitzenverdienern in Europa
Studie: Deutsche Top-Manager gehören zu Spitzenverdienern in Europa

Deutschlands Top-Manager sind beim Gehalt in Europa Spitze - nur ihre britischen Kollegen kassieren einer Studie zufolge mehr. Auf durchschnittlich 4,3 Millionen Euro summierte sich die Vergütung der... mehr

Deutschlands Top-Manager sind beim Gehalt in Europa Spitze - nur ihre britischen Kollegen kassieren einer Studie zufolge mehr.

Nach welchen Kriterien berechnen Firmen den Lohn?

Vor allem, wenn es an die Gehaltsverhandlungen geht, erweist es sich als nicht zu leugnender Vorteil, wenn Sie die Kriterien für die Lohnberechnung kennen. Wenn Sie die Verhandlung auch aus der Perspektive Ihres Arbeitgebers einschätzen können, fällt es deutlich leichter, Grenzen auszuloten und einzuschätzen, zu welchen Gehaltssprüngen ein Unternehmen bereit ist. Hierbei sollten Sie stets wissen, dass Sie ein Unternehmen mehr kosten als nur den Betrag auf Ihrer Lohnabrechnung. ... mehr

Vor allem, wenn es an die Gehaltsverhandlungen geht, erweist es sich als nicht zu leugnender Vorteil, wenn Sie die Kriterien für die Lohnberechnung kennen.

Was sind schlecht bezahlte Ausbildungsberufe?

Schlecht bezahlte Ausbildungsberufe sind in Deutschland leider keine Ausnahme. Ein geringes Gehalt scheint in einigen Branchen seit Jahren vorprogrammiert. Deutschland kann sich zwar rühmen, die geringste Arbeitslosenquote in der Altersgruppe zwischen 15 und 25 Jahren in der EU vorweisen zu können. Doch diesem positiven Fakt folgt die weniger schöne Tatsache, dass sich ein Großteil der Jugendlichen nach ihrer Ausbildung mit einem sehr niedrigen Lohn durchschlagen muss. ... mehr

Schlecht bezahlte Ausbildungsberufe sind in Deutschland leider keine Ausnahme.

Frauen: Gute Ausbildung, trotzdem niedriges Gehalt

Gute Ausbildung und steigende Erfahrung schützen Frauen nicht vor geringerer Bezahlung im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. Das geht aus einer neuen Auswertung des Statistischen Bundesamts hervor. So lagen im Jahr 2010 die Verdienste weiblicher Führungskräfte 30 Prozent unter dem Männerwert, ähnlich sieht die Lücke bei Technikern (30 Prozent) und allgemein bei Akademikern (28 Prozent) aus. Im Schnitt über alle Beschäftigtengruppen verdienten Frauen 22 Prozent weniger als Männer. Vier Jahre zuvor hatte der Unterschied noch 23 Prozent betragen. ... mehr

Gute Ausbildung und steigende Erfahrung schützen Frauen nicht vor geringerer Bezahlung im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen.

Gehaltsunterschiede: Wie sie zustande kommen

Zwar wird das Leben immer teurer, die Gehälter passen sich dieser Entwicklung aber leider nicht an, im Gegenteil: Der Gehaltsunterschied steigt weiter. Während die Managergehälter weiterhin sehr großzügig ausfallen, gehen die Arbeiter nur mit noch halbvollem Geldbeutel nach Hause, und so beginnt der Kampf um das tägliche Brot bereits im Unternehmen selbst. Doch wie kommen die Unterschiede bei den Gehältern eigentlich zustande, und sind sie wirklich immer gerechtfertigt? ... mehr

Zwar wird das Leben immer teurer, die Gehälter passen sich dieser Entwicklung aber leider nicht an, im Gegenteil: Der Gehaltsunterschied steigt weiter.

Außertarifliches Gehalt: Vor- und Nachteile des AT-Gehalts
Außertarifliches Gehalt: Vor- und Nachteile des AT-Gehalts

Außertarifliches Gehalt, abgekürzt AT-Gehalt, bezeichnet eine Gehaltszahlung, die zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer außerhalb von tariflichen Verträgen vereinbart wird. Das AT-Gehalt wird in der... mehr

Außertarifliches Gehalt, abgekürzt AT-Gehalt, bezeichnet eine Gehaltszahlung, die zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer außerhalb von tariflichen Verträgen vereinbart wird.

Besoldung: Bezahlung bestimmter Berufsgruppen

Als Besoldung bezeichnet man ein Gehalt, das an spezielle Berufsgruppen beispielsweise Beamte, Richter oder Soldaten ausgezahlt wird. Die Höhe der Bezahlung kann ganz unterschiedlich ausfallen und hängt sowohl von der Berufsgruppe als auch von Status oder Rang des Besoldeten ab. Besoldung statt Bezahlung Die Besoldung wird zum Beispiel an Beamte aus dem Grund gezahlt, um deren wirtschaftliche Unabhängigkeit zu sichern und sie vor Korruption und Bestechungsversuchen zu schützen. ... mehr

Als Besoldung bezeichnet man ein Gehalt, das an spezielle Berufsgruppen beispielsweise Beamte, Richter oder Soldaten ausgezahlt wird.

Wie ist die Gehaltsfortzahlung bei Krankheit geregelt?

Wenn ein Arbeitnehmer von einer Krankheit betroffen ist, bekommt er trotzdem weiterhin Gehalt vom Arbeitgeber. Voraussetzung ist der Nachweis der Erkrankung, was über einen Krankenschein vom Arzt geregelt wird. Doch der Anspruch auf Fortzahlung des Gehalts ist nicht unbegrenzt, und es müssen zusätzlich auch einige Bedingungen erfüllt sein. ... mehr

Wenn ein Arbeitnehmer von einer Krankheit betroffen ist, bekommt er trotzdem weiterhin Gehalt vom Arbeitgeber.

Überstunden: Wie wird die Mehrarbeit vergütet?

Überstunden fallen bei vielen Unternehmen an, aber nicht jeder Arbeitgeber gewährt dafür einen entsprechenden Ausgleich in Form von zusätzlicher Vergütung oder Freizeitausgleich. Die Höhe der geleisteten Überstunden ist in einigen Branchen sehr hoch. Doch wie viele Überstunden darf ein Arbeitgeber eigentlich anordnen, und wie sieht die Gesetzeslage aus? Viele Überstunden bleiben leider oft ohne Ausgleich In Deutschland werden offiziell pro Jahr mehr als 1,4 Millionen Überstunden geleistet. ... mehr

Überstunden fallen bei vielen Unternehmen an, aber nicht jeder Arbeitgeber gewährt dafür einen entsprechenden Ausgleich in Form von zusätzlicher Vergütung oder Freizeitausgleich.

Dividende: Gewinnausschüttung für Gesellschafter

Dividende bedeutet übersetzt so viel wie Gewinnausschüttung und bezeichnet den jeweiligen Gewinn, den Gesellschafter einer KG (Kapitalgesellschaft) in regelmäßigen Abständen erhalten. Wann welche Gewinne jeweils ausgeschüttet werden, wird grundsätzlich in der Gesellschafterversammlung entschieden, die regelmäßig stattfindet. Dividende: Gewinn aus dem Eigenkapital der Kapitalgesellschaft Wer als Gesellschafter Dividenden bezieht, muss diese über die sogenannte Abgeltungssteuer beim Finanzamt geltend machen, die 25 Prozent beträgt. ... mehr

Dividende bedeutet übersetzt so viel wie Gewinnausschüttung und bezeichnet den jeweiligen Gewinn, den Gesellschafter einer KG (Kapitalgesellschaft) in regelmäßigen Abständen erhalten.

1 2 3 4 5 6 7 8
Video des Tages

Disclaimer

Die Ströer Digital Publishing GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf dieser Webseite bereit gestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Dies gilt auch für Webseiten, auf die diese Webseite per Link direkt oder indirekt verweist. Bei den über dieses Portal per Link zugänglichen Diensten handelt es sich ausnahmslos um Angebote der jeweiligen Diensteanbieter, für deren Nutzung allein die Nutzungsbedingungen der Diensteanbieter maßgeblich sind. Die Ströer Digital Publishing GmbH ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
.



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017