Sie sind hier: Home > Finanzen > Karriere >

Gehaltsrechner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

So funktioniert der Gehaltsrechner

Was ist mein Netto vom Brutto? Wieviel meines Einkommens werden für Steuern und Abgaben abgezogen? Diese Fragen beantworten Sie sich einfach und kostenlos mit dem Gehaltsrechner.
Außerdem können Sie sich auch umgekehrt, das Brutto- vom Nettogehalt ausrechnen lassen. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Wählen Sie zuerst die Berechnungsart (Brutto zu Netto oder umgekehrt). Dann geben Sie an, ob Sie Monats- oder Jahreseinkommen ausgerechnet bekommen wollen. Abhängig von Ihrer Steuerklasse wird Ihnen dann die Höhe Ihres Einkommens oder Lohns für den jeweiligen Abrechnungszeitraum berechnet und angezeigt. Auch die Arbeitgeberbelastung wird aufgeführt.



Glossar

Arbeitslohn: Wählen Sie Ihr Brutto- oder Nettoeinkommen - entweder als Monats- oder Jahreseinkommen.

Steuerklasse: Die Steuerklasse beeinflusst, wieviel Lohnsteuer, Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer Sie zahlen müssen. In Deutschland gibt es folgende sechs Steuerklassen.



I: Ledige, geschiedene, verwitwete ohne Kinder
II: Alleinerziehende ledige, geschiedene oder verwitwete mit Kindern
III: Verheiratete Alleinverdiener, Doppelverdiener, dessen Ehepartner in Steuerklasse V ist (Ehepaare, bei denen es einen Vielverdiener und einen Wenigverdiener gibt)
IV: Verheiratete Doppelverdiener (bei etwa gleichem Einkommen)
IV mit Faktor: Verheiratete Doppelverdiener. Faktor gewährleistet jedem Ehepartner die ihm persönlich zustehende Steuerentlastung beim Lohnsteuerabzug (Ehepaare mit unterschiedlich hohem Gehalt)
V: Verheiratete, deren Partner in Steuerklasse III ist
VI: Bei einem zusätzlichen Dienstverhältnis bzw. einem Nebenverdienst



Freibetrag: Mit einem Freibetrag lassen sich die monatlichen Steuern reduzieren. Als Freibetrag können Sie sich die Kosten für die Kinderbetreuung eintragen lassen, für Berufspendler bietet es sich an, die Fahrkosten für den Weg zur Arbeit eintragen zu lassen. Als Richtwert gelten Beträge ab 920, – € pro Jahr.

Der Antrag für einen Freibetrag kann bis zum 30.11. jedes Jahres beim Finanzamt gestellt werden. Wer keinen Antrag stellt, kann sich die Ausgaben nachträglich aber auch vom Finanzamt erstatten lassen, indem die angefallenen Kosten bei der Steuererklärung angegeben werden.

Der steuerliche Grundfreibetrag wird automatisch bei der Berechnung berücksichtigt.

Kinderfreibetrag: In Deutschland gibt es einen steuerlichen Kinderfreibetrag, der beiden Elternteilen zur Hälfte zustehen. Er kann aber auch auf einen Elternteil übertragen werden. Er entspricht dem Existenzminimum des Kindes.

Abhängig von der Einkommenshöhe kann er das zu versteuernde Einkommen senken. Fällt das Kindergeld höher aus als der steuerliche Vorteil, spielt der Kinderfreibetrag keine Rolle.

Angerechnet wird er aber immer bei der Kalkulation der Kirchensteuer und des Solidaritätszuschlags.

News zum Thema Gehalt
Gehaltsfortzahlung: Was sich hinter dem Begriff verbirgt

Die Gehaltsfortzahlung kommt bei angestellten Mitarbeitern in verschiedenen Fällen zum Einsatz und bedeutet eine Fortzahlung des Lohns, auch wenn der Arbeitnehmer gerade nicht arbeitet. Doch in welchem Fall gibt es für Arbeitnehmer eine Gehaltsfortzahlung und wie lange muss der Arbeitgeber diese gewähren? Gehaltsfortzahlung: In welchem Fall kommt sie zum Einsatz? Die Gehaltsfortzahlung wird zum Beispiel bei Krankheit bezahlt. ... mehr

Die Gehaltsfortzahlung kommt bei angestellten Mitarbeitern in verschiedenen Fällen zum Einsatz und bedeutet eine Fortzahlung des Lohns, auch wenn der Arbeitnehmer gerade nicht arbeitet.

Vor- und Nachteile verschiedener Zusatzleistungen

Zusatzleistungen zum normalen Gehalt bieten Mitarbeitern und Unternehmen einige Vorteile, denn sie müssen meist nicht versteuert werden. Durch das Gewähren attraktiver Zusatzleistungen werden Unternehmen auch im Kampf um die besten Fachkräfte als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen. Die Möglichkeiten, zusätzliche Leistungen zu gewähren, sind dabei sehr vielfältig und reichen von der Beteiligung an den Kinderbetreuungskosten über Altersvorsorgen bis hin zu Firmenwagen und anderen Dingen. ... mehr

Zusatzleistungen zum normalen Gehalt bieten Mitarbeitern und Unternehmen einige Vorteile, denn sie müssen meist nicht versteuert werden.

Firmenwagen statt Gehaltserhöhung: Das kann sich lohnen

Nicht immer muss es eine Erhöhung des Gehalts sein, auch ein Firmenwagen bringt viele Vorteile, wenn ein Arbeitgeber seinen Mitarbeiter für besondere Leistungen belohnen will. Der Wagen kann sich für beide Seiten lohnen, denn das Unternehmen kann die Ausgaben als Betriebskosten absetzen, bietet dem Arbeitnehmer einen attraktiven Bonus und profitiert von mehr Mobilität. Der Arbeitnehmer kann den Wagen auch privat nutzen und muss keinen eigenen Wagen finanzieren. ... mehr

Nicht immer muss es eine Erhöhung des Gehalts sein, auch ein Firmenwagen bringt viele Vorteile, wenn ein Arbeitgeber seinen Mitarbeiter für besondere Leistungen belohnen will.

Lohn und Gehalt: Was sind die Unterschiede?
Lohn und Gehalt: Was sind die Unterschiede?

Unter Lohn und Gehalt verstehen die meisten Menschen und Arbeitgeber eigentlich das Gleiche: Lohn gibt es für Arbeiter - Angestellte bekommen Gehalt. Doch einige Unterschiede gibt es doch, die sich... mehr

Unter Lohn und Gehalt verstehen die meisten Menschen und Arbeitgeber eigentlich das Gleiche: Lohn gibt es für Arbeiter - Angestellte bekommen Gehalt.

Commerzbank hebt Gehaltsdeckelung auf

Nach der Verstaatlichung wurde das Gehalt der Commerzbank-Vorstände auf 500.000 Euro gedeckelt. Nun berichtet das "Handelsblatt", dass der Aufsichtsrat die Deckelung aufgehoben hat. Hauptprofiteur ist der Chef des Instituts, Martin Blessing. Gehaltserhöhung von 160 Prozent Wie die Zeitung aus Konzernkreisen erfuhr, erhält Blessing in diesem Jahr ein Grundgehalt von 1,3 Millionen Euro nebst Boni. Das entspricht einer Gehaltserhöhung von 160 Prozent, der höchsten gemessenen Steigerung der Gehälter aller DAX-Vorstände. ... mehr

Nach der Verstaatlichung wurde das Gehalt der Commerzbank-Vorstände auf 500.

Tarifrunde 2012: Schluss mit Lohnzurückhaltung

Jahrelang hielten sich die Gewerkschaften bei den Tarifverhandlungen zurück. Doch nun winken vielen Beschäftigten deutliche Lohnsteigerungen. Der Abstand zu den kriselnden EU-Partnern schwindet. Der Bundesfinanzminister findet das gut. Ökonomen melden Bedenken an. Der Tarifabschluss des Öffentlichen Dienstes bildete mit Lohnsteigerungen von 6,3 Prozent verteilt auf zwei Jahre den Auftakt für den Super-Tarif-Frühling 2012. Die Metaller gehen mit Rückenwind in die heiße Phase der Verhandlungen, ebenso die Chemie-Gewerkschafter, die sechs Prozent fordern. ... mehr

Jahrelang hielten sich die Gewerkschaften bei den Tarifverhandlungen zurück.

Löhne und Gehälter: Wo Frauen am meisten verdienen

Der Münchner Konzern Siemens beschäftigt Deutschlands bestbezahlte Managerinnen. Die Einkaufsexpertin Barbara Kux und Personalchefin Brigitte Ederer haben im letzten Jahr 3,9 beziehungsweise 3,8 Millionen Euro verdient, berichtet das Wirtschaftsmagazin "Capital" in seiner Mai-Ausgabe. Das habe eine Auswertung anhand der Geschäftsberichte des vergangenen Jahres ergeben. ... mehr

Der Münchner Konzern Siemens beschäftigt Deutschlands bestbezahlte Managerinnen.

Sprit immer teurer, Öl-Bosse verdienen prächtig

Der hohe Ölpreis belastet zunehmend die Verbraucher. Das Statistische Bundesamt gab bekannt, dass die Benzin- und Dieselpreise in den vergangenen zwölf Monaten um 7,7 Prozent gestiegen seien. Seit 2005 mussten die Autofahrer sogar rund 40 Prozent mehr an der Tankstelle bezahlen. Die hohen Preise für Öl und Benzin spülen derweil nicht nur Geld in die Kassen der Ölkonzerne, sondern auch in den Geldbeutel von deren Chefs. Autokosten steigen rasant an Die deutlich gestiegenen Spritpreise waren auch der Hauptgrund dafür, dass die gesamten Autokosten stark gestiegen sind. ... mehr

Der hohe Ölpreis belastet zunehmend die Verbraucher.

SAP-Führungsduo verdient 46 Prozent mehr

Nach einem überaus erfolgreichen Jahr kann sich das Führungsduo von SAP, Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe, freuen. Sie verdienten im Jahr 2011 zusammen 12,1 Millionen Euro, dies bedeutet einen Zuwachs von 46 Prozent gegenüber dem Jahr 2010. Erfolgsabhängiger Anteil verdoppelt sich Grund für den Anstieg war der kurzfristige, erfolgsabhängige Anteil, der mit der Geschäftsentwicklung bei Europas größtem Softwarehaus steht und fällt, geht aus dem veröffentlichten Geschäftsbericht hervor. Dieser Posten verdoppelte sich bei beiden Managern. ... mehr

Nach einem überaus erfolgreichen Jahr kann sich das Führungsduo von SAP, Bill McDermott und Jim Hagemann Snabe, freuen.

Frauen verdienen 23 Prozent weniger als Männer

Schon lange wird über die Ungleichbehandlung bei Löhnen debattiert, nun bekommt die Diskussion neue Nahrung. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden ermittelte, verdienen Frauen im Schnitt brutto 23 Prozent weniger als Männer. Dieser Wert habe sich außerdem seit sechs Jahren nicht geändert. Firmen per Gesetz zu Gerechtigkeit zwingen Der Gewerkschaften forderten, Firmen per Gesetz zu mehr Gerechtigkeit zu zwingen. Zudem plädierte die DGB-Vizevorsitzende Ingrid Sehrbrock für mehr Betreuungsangebote für Kinder und Pflegebedürftige, da die Betreuung meist an Frauen hängen bliebe. ... mehr

Schon lange wird über die Ungleichbehandlung bei Löhnen debattiert, nun bekommt die Diskussion neue Nahrung.

Gehalt vergleichen - Das gilt es zu beachten

Es gibt vermutlich wenige Arbeitnehmer, die nicht wissen möchten, was ihre Kollegen verdienen. Um das Gehalt vergleichen zu können, ist der direkte Weg meist nicht möglich. Nur die wenigsten Arbeitnehmer sprechen frei über ihr monatliches oder jährliches Gehalt. In manchen Unternehmen ist die Preisgabe des Lohns gegenüber Kollegen sogar durch den Arbeitsvertrag oder eine Sonderregelung verboten. ... mehr

Es gibt vermutlich wenige Arbeitnehmer, die nicht wissen möchten, was ihre Kollegen verdienen.

Ohne Gehaltserhöhung mehr Geld vom Chef
Ohne Gehaltserhöhung mehr Geld vom Chef

Den meisten Arbeitnehmern ist es ein Graus, wenn sie über eine Gehaltserhöhung verhandeln müssen. Nur selten ist der Arbeitgeber ohne Weiteres dazu bereit, und wenn Sie hier erfolgreich sein möchten,... mehr

Den meisten Arbeitnehmern ist es ein Graus, wenn sie über eine Gehaltserhöhung verhandeln müssen.

Wissenswertes zum Weihnachtsgeld

Beim Weihnachtsgeld handelt es sich um eine finanzielle Sonderleistung. Neben dem Urlaubsgeld ist es wohl die populärste Form, der Zusatzzahlung. Wissen sollten Arbeitnehmer, dass das Weihnachtsgeld eine freiwillige Leistung des Arbeitgebers ist. Es besteht also kein Zwang oder Muss. Auch kann kein Arbeitnehmer eine Zahlung verlangen. In der Regel wird diese Sonderleistung zusammen mit dem Gehalt für den Monat November ausgezahlt. Aus diesem Grund trägt die Sonderleistung auch ihren Namen. Anspruch auf Weihnachtsgeld? ... mehr

Beim Weihnachtsgeld handelt es sich um eine finanzielle Sonderleistung.

Wissenswertes zur Gehaltsentwicklung

Das eigene Gehalt wächst in der Regel mit der wachsenden Berufserfahrung. Von den verschiedenen Faktoren hängt aber die eigene Gehaltsentwicklung ab. So ist zum Beispiel das eigene Verhandlungsgeschick oder auch die fachliche Qualifikation und Persönlichkeit einen entscheidenden Einfluss auf die Gehaltsentwicklung. Für die Gehaltsentwicklung ist der Einstieg wichtig Berufseinsteiger wissen meist nicht, dass das Einstiegsgehalt für die persönliche Gehaltsentwicklung besonders wichtig ist. Jede Gehaltsentwicklung orientiert sich an dem aktuellen Gehalt. ... mehr

Das eigene Gehalt wächst in der Regel mit der wachsenden Berufserfahrung.

Gehaltsvorstellung - Ein wichtiger Teil der Gehaltsverhandlung

Für eine Gehaltsverhandlung ist die eigene Gehaltsvorstellung ein ganz wichtiger und auch entscheidender Faktor. Zudem kann die Vorstellung über das Gehalt auch im Vorstellungsgespräch über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Aus Mangel an Erfahrungen haben es Berufseinsteiger meist sehr schwer, den eigenen Marktwert einzuschätzen. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, sich im Vorfeld über branchen- und positionsübliche Gehälter genau zu informieren. Gehaltsverhandlung richtig gestalten Für viele Menschen gehört die Höhe des Gehaltes zu den Tabuthemen. ... mehr

Für eine Gehaltsverhandlung ist die eigene Gehaltsvorstellung ein ganz wichtiger und auch entscheidender Faktor.

Alles rund um das Einstiegsgehalt

Wer seine Ausbildung beendet und in das Berufsleben eintritt, erhält zunächst meist das branchenübliche Einstiegsgehalt. Manchmal wird das Gehalt auch als erstes Gehalt bezeichnet. In vielen Firmen steigert sich der Lohn proportional zu den im Betrieb verbrachten Jahren. Diese Gehaltserhöhungen sind meist in den Arbeitsverträgern geregelt. Als Tipp gilt hier: Immer den neuen Arbeitsvertrag genau durchlesen und bei eventuellen Unklarheiten mit dem Chef reden, um Unstimmigkeiten auszuräumen. ... mehr

Wer seine Ausbildung beendet und in das Berufsleben eintritt, erhält zunächst meist das branchenübliche Einstiegsgehalt.

Bruttogehalt - Das sollten Sie wissen
Bruttogehalt - Das sollten Sie wissen

Beim Bruttogehalt handelt es sich um das gesamte Einkommen des Arbeitnehmers, das auch im Arbeitsvertrag fest verankert ist. Vor dem Arbeitsbeginn wird das Bruttogehalt mit dem Arbeitgeber vereinbart.... mehr

Beim Bruttogehalt handelt es sich um das gesamte Einkommen des Arbeitnehmers, das auch im Arbeitsvertrag fest verankert ist.

Alles rund um das Nettogehalt

Das Nettogehalt wird oft auch als Nettolohn bezeichnet und ergibt sich aus dem Bruttolohn und dem Steuerrecht. Dieser Lohn berücksichtigt aber keine anderen Einkünfte des Arbeitnehmers, vielmehr sind hier nur alle Abzüge und Steuern berücksichtigt. Das persönliche Nettogehalt kann sich dann ändern, wenn zum Beispiel noch andere Einkünfte erzielt werden. So kann es sein, dass der Arbeitnehmer auf einen höheren Steuersatz kommt, als der aus dem Bruttogehalt abzuleiten ist. ... mehr

Das Nettogehalt wird oft auch als Nettolohn bezeichnet und ergibt sich aus dem Bruttolohn und dem Steuerrecht.

Checken Sie von Zeit zu Zeit Ihren Lohnzettel

Jeder freut sich am Monatsende auf seine Gehaltsabrechnung. Es ist zwar immer der gleiche Betrag, doch sollten Sie hin und wieder die Abzüge checken. Beitragsänderungen zu Sozialversicherungen werden zwar angekündigt, ein Blick zur Überprüfung kann aber nie schaden. Lohnzettel mit unverändertem Bruttogehalt Der Lohnzettel gibt Auskunft über sämtliche Bezüge und Abgaben. ... mehr

Jeder freut sich am Monatsende auf seine Gehaltsabrechnung.

Ihr Gehaltswunsch muss realistisch sein

In jedem Vorstellungsgespräch ist der eigene Gehaltswunsch ein ganz wichtiger Verhandlungspunkt, denn jeder Arbeitnehmer möchte genug verdienen. Aber gerade Berufseinsteiger sind sich oft unsicher, denn hier fehlt es einfach an Erfahrungswerten. Auch der Überblick über die Gehaltsstrukturen der verschiedenen Branchen ist oft nicht ganz klar. Gehaltswunsch bedeutet Recherche Für den idealen Gehaltswunsch, der zudem auch noch realistisch erscheint, sollte gut recherchiert werden. Denn ein guter Gehaltswunsch wird von vielen Faktoren beeinflusst. ... mehr

In jedem Vorstellungsgespräch ist der eigene Gehaltswunsch ein ganz wichtiger Verhandlungspunkt, denn jeder Arbeitnehmer möchte genug verdienen.

1 2 3 4 5 6 7 8
Video des Tages

Disclaimer

Die Ströer Digital Publishing GmbH übernimmt keine Garantie dafür, dass die auf dieser Webseite bereit gestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Dies gilt auch für Webseiten, auf die diese Webseite per Link direkt oder indirekt verweist. Bei den über dieses Portal per Link zugänglichen Diensten handelt es sich ausnahmslos um Angebote der jeweiligen Diensteanbieter, für deren Nutzung allein die Nutzungsbedingungen der Diensteanbieter maßgeblich sind. Die Ströer Digital Publishing GmbH ist für den Inhalt einer Seite, die mit einem solchen Link erreicht wird, nicht verantwortlich.
.



shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017