Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse > News > Eigene >

Griechenland: Gatte von Ex-Ministerin schafft Million ins Ausland

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Griechenland  

Gatte von griechischer Ex-Ministerin schafft Million ins Ausland

28.02.2012, 19:56 Uhr | dpa-AFX, dpa-AFX

Griechenland: Gatte von Ex-Ministerin schafft Million ins Ausland. Dora Bakogiannis und ihr Ehemann Isidoros Kouvelos  (Quelle: imago)

Dora Bakogiannis und ihr Ehemann Isidoros Kouvelos (Quelle: imago)

Nach tagelanger Aufregung ist das Geheimnis gelüftet, welcher griechische Prominente - wenn auch legal - eine Million Euro ins Ausland geschafft hat. Es ist der Mann der ehemaligen Außenministerin Dora Bakogianni, der Reeder Isidoros Kouvelos, wie der griechische Parlamentspräsident Filippos Petsalnikos in Athen sagte.

Ex-Außenministerin: Alles legal

Die ehemalige Außenministerin reagierte empört auf die Enttarnung. Ihr Mann habe das Geld zunächst aus den USA nach Griechenland gebracht und im Mai wieder ins Ausland nach Großbritannien überwiesen, weil er sich ein Schiff kaufen wollte, erklärte Bakogianni. Alles sei den zuständigen Behörden bekannt gewesen. "Die Aktivitäten meines Mannes waren registriert und deklariert. Er ist Reeder und das macht er sein ganzes Leben lang", sagte Bakogianni im griechischen Fernsehen.

Der Fall sorgte seit Tagen in Athen für Aufsehen. Der Chef der Behörde zur Bekämpfung der Schattenwirtschaft, Panagiotis Nikoloudis, hatte den Skandal ausgelöst, als er vergangene Woche dem zuständigen Parlamentsausschuss berichtete, ein Mitglied des Parlamentes habe eine Million Euro außer Landes geschafft. Ein Name wurde damals nicht genannt.

Schatten auf alle Abgeordneten

Dutzende Parlamentarier hatten seitdem das Parlamentspräsidium aufgefordert, den Namen zu nennen. Anderenfalls falle "der Schatten auf alle 300 Abgeordneten", hieß es in einem Brief von sechs Abgeordneten. Viele Parlamentarier argumentieren, nicht alles, was legal sei, sei auch moralisch. Im Parlament werden derzeit alle Geldüberweisungen von Parlamentariern ins Ausland überprüft. Das von der Pleite bedrohte Griechenland leidet enorm unter Kapitalflucht.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Shopping
Wandbild mit täuschend echtem LED-Kerzenschein
Weihnachtsdekoration bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017