Sie sind hier: Home > Finanzen > Börse >

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Drittes Hilfspaket für Athen  

Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung

07.09.2015, 15:01 Uhr | AP, rtr, t-online.de

Griechenland: Tsipras sorgt mit Aussagen für Verwirrung. Ja, was denn nun? Trotz Einigung auf ein drittes Hilfspaket ist der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras offenbar noch nicht zufrieden. (Quelle: Reuters)

Ja, was denn nun? Trotz Einigung auf ein drittes Hilfspaket ist der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras offenbar noch nicht zufrieden. (Quelle: Reuters)

Die Aussagen des griechischen Premiers Alexis Tsipras sorgen für Verwirrung: Am Morgen berichteten Medien, Tsipras wolle das vergangenen Juli zwischen Athen und den Gläubigern vereinbarte Memorandum im Falle eines Wahlsieges im September neu aushandeln. Bei einer Pressekonferenz dementierte er nun die Berichte.

Entgegen anderslautenden Berichten will Tsipras auch nach einem Erfolg bei den Wahlen am 20. September an den Abkommen mit den internationalen Geldgebern festhalten. Das betonte Tsipras bei einer Pressekonferenz in Thessaloniki. Sein Ziel im Falle eines Sieges bei den anstehenden Wahlen sei eine Verhandlung über den Abbau des Schuldenberges. Dem hätten auch die Gläubiger schon zugestimmt, fügte Tsipras hinzu.

"Werden Abkommen einhalten"

Tsipras erklärte, Athen werde sich an die Vereinbarungen mit den Geldgebern halten, die Griechenland zuletzt mit 35 Milliarden Euro unter die Arme gegriffen hatten. "Wir werden das Abkommen mit den Gläubigern einhalten", sagte Tsipras. Und sollten seine Linken bei den Wahlen verlieren, wollte er auch von der Oppositionsbank für die Einhaltung des Finanzierungsabkommens stimmen.

Die Einhaltung der Vereinbarungen sei "der einzige Weg", damit Griechenland aus der Krise herauskommt, meinte Tsipras weiter.

"Schlacht noch nicht vorbei"

Zuvor meldeten internationale Medien, Tsipras wolle am kürzlich vereinbarten dritten Hilfspaket rütteln. "Die Schlacht um seine Verbesserung ist noch längst nicht vorbei", sagte er unter Verweis auf das bis zu 86 Milliarden Euro schwere Programm. Er werde weiter versuchen, eine Schuldenerleichterung zu erlangen.

Vor Rückkehr in alte Zeiten gewarnt

Gleichzeitig warnte er die Wähler seines Landes vor einer Rückkehr zur Politik der vergangenen Jahrzehnte. Die Wahl sei ein Kampf zwischen seiner "ehrbaren" Regierung der vergangenen sieben Monate und "der dunklen Phase der Korruption, der Vetternwirtschaft und der Seilschaften der Mächtigen", die in den vorherigen Jahrzehnten vorgeherrscht habe, sagte er.

Tsipras war auch innerhalb seiner Partei in die Kritik geraten, weil er nicht wie bei seinem Amtsantritt versprochen die Reform- und Sparpolitik seiner Vorgänger beendete. Stattdessen vollzog er nach monatelangen Konflikten mit den internationalen Gläubigern und einem drohenden Austritt seines Landes aus der Euro-Zone eine Kehrtwende, um das dritte Hilfsprogramm zu vereinbaren.

Im August trat Tsipras zurück, in der Hoffnung, gestärkt aus der Neuwahl hervorzugehen. In Umfragen liegt seine Syriza inzwischen aber nur gleichauf mit den Konservativen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017