Sie sind hier: Home > Finanzen >

Eurowings und Ufo einigen sich nicht auf Schlichtung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

Lufthansa-Tochter Eurowings und Ufo einigen sich nicht auf Schlichtung

31.10.2016, 07:54 Uhr | dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei der Lufthansa-Tochter Eurowings ist ein weiterer Versuch gescheitert, in eine Schlichtung zu kommen. Die Kabinengewerkschaft Ufo habe am Sonntagabend nach Gesprächen in Frankfurt ein entsprechendes Angebot nicht angenommen, erklärte das Unternehmen. Damit sei mehr denn je offensichtlich, dass die Gewerkschaft weder eine Lösung auf dem Verhandlungsweg noch eine Lösung über eine Schlichtung der offenen Tarifvertragsthemen erreichen wolle, sagte Jörg Beißel, Geschäftsführer Personal der Eurowings. "Offenbar verfolgt die UFO ganz andere, gewerkschaftspolitisch motivierte Ziele."

Ufo-Tarifexperte Nicoley Baublies zeigte sich überrascht. Er bestätigte, dass die Gespräche am Sonntagabend nicht zu einem Ergebnis geführt haben. Allerdings habe er noch einen Vorschlag für den Folgetag an die Konzernmutter Lufthansa angekündigt. Ufo werde das weitere Vorgehen nun entsprechend beraten. Zu möglichen neuen Streiks äußerte sich Baublies nicht.

Am Donnerstag waren wegen des Doppel-Streiks der Flugbegleiter bei den Eurowings- Teilgesellschaften Eurowings GmbH und Germanwings 393 von 551 geplanten Flügen ausgefallen. Am Freitag war der Flugbetrieb wieder im normalen Umfang angelaufen. Ufo hat auch für die kommende Woche mit zwei erneuten Streiktagen gedroht.

Lufthansa-Chef erschüttert 
"Furchtbarstes Ereignis in der Konzern-Geschichte"

Was passiert ist, sei "für uns einfach nicht vorstellbar", sagt Spohr auf einer Pk. mehr

Auch für die ebenfalls bestreikte Schwester-Fluggesellschaft Germanwings soll eine Lösung gefunden werden, zunächst ohne Schlichter. Hier forderte das Unternehmen die Ufo dringend auf, einen für die neue Woche anberaumten Verhandlungstermin wahrzunehmen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
USA 
Nicht zu fassen, wer hier aus dem fahrendem Kleinbus fällt

Es sind dramatische Aufnahmen, gefilmt von einer Dashcam der Polizei. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
MADELEINE - jetzt die neue Kollektion entdecken!

Souveräne Businesslooks, elegante Eventmode und Lieblingsbasics bei MADELEINE.

Anzeige
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping


Anzeige
shopping-portal