Sie sind hier: Home > Finanzen >

Wirtschaft: DGB kritisiert Rentenpläne der AfD

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wirtschaft  

DGB kritisiert Rentenpläne der AfD

21.04.2017, 15:49 Uhr | dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Die Rentenpläne der AfD brächten nach Ansicht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) empfindliche Einbußen für Millionen Ruheständler mit sich. Würde die von der AfD propagierte Rente nach 45 Jahren Lebensarbeitszeit eingeführt, müssten vier von zehn Beschäftigten bis zum 70. Lebensjahr arbeiten, um abschlagsfreie Altersbezüge zu erhalten, sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach "ksta.de", der Online-Ausgabe des "Kölner Stadt-Anzeigers". Damit greife die AfD genau den Menschen tief in die Tasche, deren Belange zu vertreten sie behaupte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Mutig oder völlig verrückt? 
Dieser Mann klettert in Vulkane

Chris Horsley hat eine ziemlich außergewöhnliche Passion. Video


Shopping
Shopping
Samsung Galaxy S8 für nur 1,- €*

Im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone. Jetzt vorbestellen bei der Telekom. Shopping


Anzeige
shopping-portal