Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Bußgeldkatalog: Informationen zu Bußgeldkatalog im Versicherungslexikon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Versicherungslexikon  

Bußgeldkatalog

26.05.2010, 11:23 Uhr | t-online.de , t-online.de

Der amtliche Bußgeldkatalog ist die Sammlung der Vorschriften für die Ahndung von Regelverstößen im Straßenverkehr. Dabei werden in erster Linie solche Verstöße aufgeführt, die als Ordnungswidrigkeiten mit Verwarngeldern in unterschiedlicher Höhe bis hin zum Regelfahrverbot geahndet werden. Auch die Vergabe von Punkten in der Flensburger Verkehrssünderkartei wird hier geregelt.

Ständige Aktualisierung

Der Bußgeldkatalog, eigentlich Bußgeldkatalog-Verordnung (BKatV), ist seit 2001 die bundeseinheitliche Zusammenfassung der verwarnungsfähigen Verkehrsverstöße. Seitdem haben sich immer wieder Veränderungen aufgrund von geänderten Gesetzeslagen ergeben. So wird der Bußgeldkatalog fast jährlich neu aufgelegt. Die häufigsten Veränderungen sind dabei die Höhen der Verwarngelder vor allem in Bezug auf Geschwindigkeitsüberschreitungen und auf die Missachtung der Halte- und Parkverbotsregelungen.
Für Fahrzeugführer, die viel unterwegs sind, lohnt sich der Ausdruck und das Mitführen des aktuellen Bußgeldkataloges durchaus. So besteht immer Rechtssicherheit, wenn dann doch mal ein Knöllchen an der Scheibe klemmt oder der Blitzer angeschlagen hat.

Einspruch lohnt oft

Bei Regelverstößen, die mit hohen Verwarngeldern oder gar mit Fahrverbot geahndet werden, ist es oftmals sinnvoll, gegen den ergangenen Bußgeldbescheid Einspruch einzulegen. Dabei möglicherweise entstehende höhere Kosten können mit einer Verkehrsrechtsschutzversicherung in den meisten Fällen gut abgefedert werden.
Auch wenn der Bußgeldkatalog die Höhe der Verwarngelder und sonstiger Strafen einheitlich regelt, liegt es im Streitfall im Ermessen der Verkehrsrichter, auch andere Verwarngelder festzulegen. Wenn schon eine größere Anzahl von Verkehrssünderpunkten in Flensburg gesammelt ist, ein Fahrverbot droht oder die Verwarngelder unangemessen hoch erscheinen, wird der Weg zum Fachanwalt für Verkehrsrecht empfohlen.

Sicher ist sicherer

Besser als die Kontrolle der Richtigkeit der Höhe der Verwarngelder laut Bußgeldkatalog ist in jedem Fall die Einhaltung der geltenden Regeln im Straßenverkehr. Das schont nicht nur den Geldbeutel und die Nerven, sondern schafft vor allem mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017