Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Wohngebäudeversicherung: Informationen zu Wohngebäudeversicherung im Versicherungslexikon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Versicherungslexikon  

Wohngebäudeversicherung

26.05.2010, 14:25 Uhr | t-online.de, t-online.de

Durch eine Wohngebäudeversicherung kann sich der Versicherungsnehmer gegen Risiken absichern, welche sich durch Wasserschäden, Sturm oder Brand ergeben. Versichert ist eigentlich nur das Wohngebäude, allerdings nicht die darin enthaltenen Gegenstände. Im Schadensfall werden also nur diejenigen Kosten übernommen, welche für die Sanierung oder den Wiederaufbau des Wohngebäudes anfallen.

Versichertes Inventar

Ein gewisser Teil des Inventars kann bei Abschluss der Wohngebäudeversicherung mitversichert werden. Darunter fallen insbesondere Briefkasten, Klingel, Terrasse, Gehweg, Hundehütte, Gartenhaus, Carport und Einbaumöbel, welche individuell für ein Gebäude angefertigt wurden. Gebäudebestandteile wie Abwasserrohre werden nur aufgrund einer besonderen Vereinbarung mitversichert. Nicht versichert sind Gegenstände, welche vom Mieter nachträglich in die Wohnung gebracht wurden.

Die Wohngebäudeversicherung - Kombination unterschiedlicher Vertragstypen

Die Wohngebäudeversicherung ist streng genommen keine Einzelversicherung. Im Versicherungsvertrag werden vielmehr unterschiedliche Vertragstypen zur Wohngebäudeversicherung zusammengefasst. Die drei wohl wichtigsten Versicherungen sind die Sturm-, Leitungswasser- und Feuerversicherung. Daher kann jede dieser drei Versicherungen auch einzeln abgeschlossen werden. Bei einem zeitgleichen Abschluss gewährt der Versicherungsnehmer zumeist jedoch einen Rabatt. Jede der drei Versicherungen definiert eigene Versicherungsleistungen, welche im Schadensfall übernommen werden. Durch die Zusammenlegung der drei Versicherungstypen entsteht sozusagen eine Komplettversicherung.

Besondere Leistungen und Übernahme von Nebenkosten

Neben den typischen Versicherungsfällen umfasst die Wohngebäudeversicherung viele weitere Schadensfälle. Die Wohngebäudeversicherung erstattet unter anderem Kosten für Abbruch- und Aufräumarbeiten, Entfernungen von Graffitis, Gebäudebeschädigungen durch Dritte, Beseitigung von Bäumen und Sachverständigenkosten. Im Versicherungsfall entstehen oftmals enorm hohe Nebenkosten, welche eigentlich von der Versicherung übernommen werden müssen. Bei Unstimmigkeit über die tatsächliche Schadenshöhe kann der Versicherungsnehmer die Meinung eines unabhängigen Sachverständigen einholen und diese als Maßstab vorlegen.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
Mit dieser Mousse sehen Sie in einer Minute perfekt aus
jetzt entdecken bei asambeauty
Shopping
Glamouröse Abend-Outfits für jeden Anlass kaufen!
bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017