Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Aufschubzeit: Informationen zu Aufschubzeit im Versicherungslexikon

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Versicherungslexikon  

Aufschubzeit

02.06.2010, 16:51 Uhr | t-online.de

Eines der Hauptmerkmale der privaten Rentenversicherung besteht darin, dass der Versicherte zunächst über einen festgelegten und mit der Versicherungsgesellschaft vereinbarten Zeitraum Beiträge zahlt. Ab dem Fälligkeitszeitpunkt erfolgt dann aus dem vorhandenen Guthaben heraus die regelmäßige Zahlung der Rente. Der Zeitraum zwischen dem Abschluss des Vertrages zur privaten Rentenversicherung und der ersten Auszahlung der Rente wird auch als Aufschubzeit bezeichnet. Es handelt sich demnach um den Zeitraum, in welchem die Auszahlung des angesparten Kapitals noch nicht vorgenommen wird, also wortwörtlich aufgeschoben wird. Auf dieser Grundlage ist es zwingend der Fall, dass die Dauer der Beitragszahlungen niemals länger als dieser aufgeschobene Zeitraum sein kann. Ein kürzerer Zeitraum ist allerdings möglich.

Welchen Zeitraum nimmt die Aufschubzeit ein?

Über welchen Zeitraum sich die Aufschubzeit erstreckt hängt von den individuellen Vertrags-Vereinbarungen zwischen dem Versicherungsnehmer und der Versicherungsgesellschaft ab. Oftmals endet ein Vertrag über die private Rentenversicherung mit dem 60. oder 65. Lebensjahr des Versicherten, sodass automatisch zu diesem Zeitpunkt auch die Aufschubzeit endet. Würde der Vertrag beispielsweise im Alter von 30 Jahren beginnen und eine Fälligkeit mit Vollendung des 65. Lebensjahres vereinbart werden, dann würde der aufgeschobene Zeitraum 35 Jahre betragen.

Was geschieht während der Aufschubzeit?

Während des Zeitraumes, in welchem die Zahlung der Rente aufgeschoben ist, versucht die Versicherungsgesellschaft mit den Beiträgen der Versicherten einen Ertrag zu erzielen. Dieses geschieht durch Anlage des Kapitals (der Beiträge) in verschiedene Finanzprodukte, sodass zu den ohnehin erfolgten Beitragszahlungen während der Laufzeit der privaten Rentenversicherung noch diverse Erträge hinzu kommen, die zu einer Kapitalansammlung führen sollen. Es gibt alternativ übrigens auch private Rentenversicherungen ohne eine aufgeschobene Rente. Hier zahlt der Versicherte einen Einmalbetrag ein und erhält daraus in der Folge sofort beginnende und regelmäßige Rentenzahlungen.

Weitere Tipps rund um Versicherungen im Versicherungslexikon

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017