Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Beim Unfallschaden ein Gutachten einholen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Beim Unfallschaden ein Gutachten einholen

01.03.2012, 09:31 Uhr | df (CF)

Beschädigungen an einem Fahrzeug können ganz schnell entstehen. Dann lohnt es sich, ein Gutachten einzuholen. Ganz egal, ob dabei vorsätzlich gehandelt wurde oder ob es sich um ein Versehen handelt, ärgerlich ist es für den Autobesitzer allemal. Ein Sachverständiger kann genau feststellen, in welcher Höhe der vorliegende Schaden liegt.

Gutachten einholen: Wie genau funktioniert das Verfahren?

Die Erstellung von Gutachten dient in der Praxis meist dazu, Ansprüche eines Unfallgeschädigten gegenüber der Versicherung des Unfallgegners geltend zu machen. Dabei werden die Reparaturkosten ganz genau ermittelt. Hinterher hat der Geschädigte die Wahl, ob die entsprechende Reparatur durchgeführt werden soll. Alternativ dazu kann man sich auch das Geld ausbezahlen lassen. Es ist auch möglich, als Geschädigter seine Ansprüche an den Gutachter abzutreten. Dieser kann seine Leistungen dadurch direkt mit der Versicherung des Unfallgegners abrechnen.

Hilfe Das müssen Sie bei einem Unfall beachten

Gutachter - Wer trägt die Kosten?

Ein Sachverständiger wird selbstverständlich nicht umsonst tätig, sondern der Experte will auch entsprechend bezahlt werden. Wie bereits beschrieben, trägt in einem Schadensfall die Versicherung des Unfallverursachers die Kosten dafür. Als Geschädigter kann man also auf jeden Fall ein Gutachten einholen, ohne dabei die finanziellen Folgen bedenken zu müssen. Eine Besonderheit ist noch zu erwähnen: Stellt ein Sachverständiger fest, dass die Höhe der Reparaturkosten bei einem Schaden höher ist als der Wert des Autos, dann wird ein Restwertgutachten angefertigt. Der Geschädigte bekommt in einem solchen Fall lediglich eine Summe ausgezahlt, die dem Restwert des Fahrzeuges entspricht. Natürlich ist auch eine Reparatur für das entsprechende Geld möglich.

Gutachterkosten müssen verhältnismäßig sein

Es gibt jedoch Ausnahmen für die Kostenübernahme. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. In dem verhandelten Fall war eine Klägerin zugeparkt worden und hatte deshalb beim Ausparken den anderen gestreift, dies aber nicht bemerkt. Sie fuhr weiter. Für diese fahrlässige Verursachung eines Verkehrsunfalls wurde die Autofahrerin zu einem Bußgeld in Höhe von 35 Euro verdonnert. Die Anklage wegen Unfallflucht wurde fallengelassen. Dennoch sollte die Frau die Kosten für einen Gutachter in Höhe von 1104 Euro bezahlen. Hiergegen klagte die Unfallverursacherin und bekam vom Landgericht recht. Allein die Begutachtung des Unfallhergangs hätte mindestens 700 Euro, also das 20-fache des Bußgeldes ausgemacht. Das stehe in keinem Verhältnis zueinander, so die Richter. Überdies habe das Amtsgericht den Gutachter beauftragt, ohne der Klägerin eine Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben. Vor diesem Gesamthintergrund war die Abwälzung der Gutachterkosten unzulässig (LG Berlin, Beschluss v. 08.12.2009, Az.: 525 QS 176/09 in DAR 2009, S. 149).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017