Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen > Krankenversicherung >

Private Krankenversicherung: Einheitliche Unisex-Tarife

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gesetzesänderung  

Private Krankenversicherung: Einheitliche Unisex-Tarife

28.11.2012, 15:07 Uhr | rr (CF)

Auch die private Krankenversicherung ist von der neuen EU-Gesetzgebung betroffen, die Versicherern vorschreibt, ab dem 21. Dezember 2012 geschlechtsunabhängige Unisex-Tarife anzubieten. Hier allerdings haben Versicherte die Möglichkeit, selbst nach diesem Stichtag in einen für sie günstigeren geschlechtsspezifischen Tarif zu wechseln.

Private Krankenversicherung: Noch keine Unisex-Tarife

Für die private Krankenversicherung hat die gesetzliche Verpflichtung zur Einführung der Unisex-Tarife Ende 2012 bisher vor allem zwei sicher absehbare Folgen: Frauen, die derzeit bis zu 30 Prozent höhere Prämien entrichten müssen als Männer, werden zukünftig weniger zahlen. Männer sollten sich hingegen auf höhere Beiträge einstellen. Im Schnitt gehen Experten von höheren Beiträgen für alle privat Krankenversicherten aus: "Die Beiträge werden sich in Richtung des teuren Geschlechts einpendeln", zitiert die "Financial Times Deutschland" (FTD) den Vorstand der Continentalen, Christoph Helmich.

Das Verbraucher-Magazin "Finanztest" weist in seiner September-Ausgabe darauf hin, dass es bisher noch keine gesetzliche Grundlagen gebe, die es privaten Krankenversicherungen ermöglicht, genaue Kalkulationen durchzuführen. Es lassen sich demnach noch keine konkreteren Aussagen über die zu erwartende Höhe der Unisex-Tarife treffen. Eine weitere Schwierigkeit bei der Kalkulation: Trotz Einführung der geschlechtsunabhängigen Tarife werden private Krankenversicherungen weiterhin Tarife anbieten, deren Beiträge sich am Geschlecht orientieren. Es ist aber kaum abzuschätzen, wer sich später für welchen Tarif entscheiden wird.

Wechsel in geschlechtsspezifische Tarife möglich

Auch wenn Männer bei Abschluss von Neuverträgen künftig höhere Prämien für die private Krankenversicherung zahlen müssen, raten Experten von einem überstürzten Wechsel weg von den gesetzlichen Kassen ab: Eine solche Entscheidung sollte nicht von vermeintlich noch günstigen Tarifen vor dem Stichtag abhängen, denn eine Rückkehr in die gesetzliche Krankenkasse ist oft nicht ohne Weiteres möglich. Sie müssen also mit langfristig hohen Belastungen durch die Beitragszahlungen für die private Krankenkasse rechnen.

Anstatt eines eiligen Abschlusses kommt vielleicht auch ein Kassenwechsel erst nach der Einführung der Unisex-Tarife in Betracht, da Sie auch als Neukunde die Möglichkeit haben, vom Unisex-Tarif in einen Tarif zu wechseln, dessen Beiträge geschlechtsspezifisch berechnet werden. Während dieser Wechsel vor allem für Männer interessant sein dürfte, können Frauen, die bereits vor dem Stichtag versichert waren, im Gegenzug genauso in einen günstigeren Unisex-Tarif wechseln, so "Finanztest" weiter.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017