Sie sind hier: Home > Finanzen > Versicherungen >

Rechtsschutzversicherte dürfen Anwalt frei wählen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Versicherungen  

Rechtsschutzversicherte dürfen Anwalt frei wählen

20.11.2013, 15:07 Uhr | dpa

Rechtsschutzversicherte dürfen Anwalt frei wählen. Laut einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes müssen Rechtsschutzversicherungen ihren Klienten eine freie Anwaltswahl gewähren.

Laut einer Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes müssen Rechtsschutzversicherungen ihren Klienten eine freie Anwaltswahl gewähren. Foto: Thomas Frey. (Quelle: dpa)

Berlin (dpa/tmn) - Benötigten Rechtsschutzversicherte bisher juristischen Beistand, konnte es vorkommen, dass ihnen von der Versicherung ein Anwalt zugewiesen wurde. Der Europäische Gerichtshof sprach den Versicherten nun die freie Anwaltswahl zu.

Rechtsschutzversicherte dürfen ihren Anwalt frei auswählen. Das hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden (Az.: C 442/12). Das Wahlrecht gilt auch in den Fällen, in denen ein rechtlicher Beistand vor Gericht nicht vorgeschrieben ist.

Mit dem EuGH-Urteil ist der Grundsatz der freien Wahl des Rechtsanwaltes für alle Rechtsschutzversicherungsverträge in der EU verbindlich, erklärt Klaus Schneider, Leiter des Arbeitskreises Rechtsschutzversicherung im Deutschen Anwaltverein (DAV).

Im konkreten Fall hatte ein Arbeitnehmer in den Niederlanden seinen Arbeitgeber auf Schadenersatz wegen ungerechtfertigter Entlassung verklagt. Als Beistand für das Gerichtsverfahren wählte er einen Rechtsanwalt und forderte seine Rechtsschutzversicherung auf, die Kosten für diesen zu übernehmen. Sie weigerte sich zu zahlen und bot dem Versicherungsnehmer stattdessen rechtlichen Beistand durch einen Mitarbeiter der Versicherung an, der kein ausgebildeter Rechtsanwalt war. Damit war der Arbeitnehmer nicht einverstanden.

Der EuGH entschied, dass eine Rechtsschutzversicherung die freie Anwaltswahl für den Versicherungsnehmer nicht einschränken darf und diesem nicht vorschrieben darf, welche Beistand er wählen muss.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017