450-Euro-Job: Worauf Sie unbedingt achten sollten
450-Euro-Job: Worauf Sie unbedingt achten sollten

450-Euro-Jobs sind als Nebenverdienstquelle mittlerweile weit verbreitet. In Deutschland nimmt die Anzahl dieser Minijobs stetig zu. Es gibt allerdings einige Regeln, die Sie unbedingt beachten... mehr

Ein Nebenjob neben Ihrem Hauptberuf kann lohnend sein – wenn Sie unsere Tipps beachten.

Ersatzkassen bekommen eine Million Euro zurück
Ersatzkassen bekommen eine Million Euro zurück

Wegen falscher Abrechnungen und Manipulationen haben Pflegedienste und Ärzte den Ersatzkassen in Nordrhein-Westfalen 2017 rund eine Million Euro zurückbezahlt. Das seien etwa 300 000 Euro mehr als im... mehr

Wegen falscher Abrechnungen und Manipulationen haben Pflegedienste und Ärzte den Ersatzkassen in Nordrhein-Westfalen 2017 rund eine Million Euro zurückbezahlt. Das seien etwa 300 ...

Verbraucher - "Finanztest": Zahnzusatzversicherungen werden besser
Verbraucher - "Finanztest": Zahnzusatzversicherungen werden besser

Berlin (dpa/tmn) - Zahnarztrechnungen können ins Geld gehen. Zahnzusatzversicherung können daher ein sinnvoller Schutz sein, besonders bei teurem Zahnersatz wie etwa Implantaten. Die gute... mehr

Eine Zahnzusatzversicherung federt die Kosten für Implantate, Kronen oder Inlays erheblich ab. Stiftung Warentest hat 220 Policen unter die Lupe genommen. Lesen Sie, worauf es ankommt.

Kritik: Gesetzliche Kassen stellen sich gegen Jens Spahn
Kritik: Gesetzliche Kassen stellen sich gegen Jens Spahn

Die gesetzlichen Krankenkassen stellen sich gegen die Forderung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nach umfassenden Beitragssenkungen. AOK-Chef Martin Litsch sagte dem Redaktionsnetzwerk... mehr

Die gesetzlichen Krankenkassen wehren sich gegen die Forderung des Gesundheitsministers, die Beiträge umfassend zu senken.

Gesundheit: Spahn fordert Krankenkassen zu Beitragssenkungen auf
Gesundheit: Spahn fordert Krankenkassen zu Beitragssenkungen auf

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, angesichts milliardenschwerer Geldreserven die Mitgliedsbeiträge zu senken. "Der Spielraum ist bei sehr vielen... mehr

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat die gesetzlichen Krankenkassen aufgefordert, angesichts milliardenschwerer Geldreserven die...

Spahn: Krankenkassen sollen Beiträge senken

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Spahn fordert die gesetzlichen Krankenkassen auf, angesichts von milliardenschweren Geldreserven die Mitgliedsbeiträge zu senken. Der Spielraum sei bei sehr vielen Krankenkassen vorhanden, sagte Spahn dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Versicherten hätten einen Anspruch darauf, es sei ihr Geld. Die gesetzlichen Kassen haben allein 2017 einen Überschuss von 3,15 Milliarden Euro erzielt. Unterm Strich verfügt die gesetzliche Krankenversicherung über ein Geldpolster von mehr als 28 Milliarden Euro. mehr

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Spahn fordert die gesetzlichen Krankenkassen auf, angesichts von milliardenschweren Geldreserven die Mitgliedsbeiträge zu senken.

KKH berichtet über 14 Betrugsfälle in Schleswig-Holstein

Ermittler der KKH Kaufmännische Krankenkasse haben nach deren Angaben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein 14 Betrugsfälle im Gesundheitswesen aufgedeckt. Der Ersatzkasse sei dadurch ein Schaden von rund 115 000 Euro entstanden, berichtete die KKH am Freitag. Zum Beispiel hätten Chefärzte eines Klinikums, die andere Mediziner für sich arbeiten ließen, dennoch selbst abkassiert. Bundesweit gehe es für die KKH insgesamt um Forderungen von knapp 3,7 Millionen Euro, hieß es. Das sei der bisher größte Schaden durch Betrug. ... mehr

Ermittler der KKH Kaufmännische Krankenkasse haben nach deren Angaben im vergangenen Jahr in Schleswig-Holstein 14 Betrugsfälle im Gesundheitswesen aufgedeckt. Der Ersatzkasse sei ...

Krankenkasse: 525 000 Euro Schaden wegen acht Betrugsfällen
Krankenkasse: 525 000 Euro Schaden wegen acht Betrugsfällen

Betrüger haben der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) allein in Thüringen insgesamt mindestens 525 000 Euro Schaden im vergangenen Jahr verursacht. Ermittler der Kasse deckten 2017 im Freistaat acht... mehr

Betrüger haben der Kaufmännischen Krankenkasse (KKH) allein in Thüringen insgesamt mindestens 525 000 Euro Schaden im vergangenen Jahr verursacht. Ermittler der Kasse deckten 2017 ...

Weniger Arztrezepte und höhere Medikamenten-Ausgaben
Weniger Arztrezepte und höhere Medikamenten-Ausgaben

Die Pro-Kopf-Ausgaben für Medikamente der gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr in Thüringen deutlich über dem Bundesniveau gelegen. Rein statistisch erhielt 2017 jeder gesetzlich... mehr

Die Pro-Kopf-Ausgaben für Medikamente der gesetzlichen Krankenkassen haben im vergangenen Jahr in Thüringen deutlich über dem Bundesniveau gelegen. Rein statistisch erhielt 2017 ...

Verbraucher: Selbst getragene Krankheitskosten keine Sonderausgaben
Verbraucher: Selbst getragene Krankheitskosten keine Sonderausgaben

München (dpa/tmn) - Privat Krankenversicherte können Krankheitskosten selbst tragen, um dadurch die Voraussetzungen für eine Beitragserstattung zu schaffen. In diesem Fall ist es allerdings nicht... mehr

Privat Krankenversicherte können ihre Beiträge selbst beeinflussen. Tragen sie einen Teil ihrer Krankheitskosten selbst, bekommen sie unter...

Verbraucher: Eine Versicherung richtig kündigen
Verbraucher: Eine Versicherung richtig kündigen

Sind Versicherte mit ihrem Vertrag unzufrieden, können sie in der Regel kündigen. Wie die Kündigung abläuft, hängt jedoch von Fristen und der jeweiligen Police ab. Was Versicherte wissen müssen. Wer... mehr

Sind Versicherte mit ihrem Vertrag unzufrieden, können sie in der Regel kündigen. Doch dabei gilt es einiges zu beachten. Wir sagen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Krankenversicherung: Rentner müssen weniger für Krankenversicherung zahlen
Krankenversicherung: Rentner müssen weniger für Krankenversicherung zahlen

Berlin (dpa) - Auch Rentner sollen nach dem Willen der Bundesregierung ab Anfang 2019 weniger für ihre gesetzliche Krankenversicherung bezahlen. Für sie werde die Rückkehr zur paritätischen... mehr

Auch Rentner sollen nach dem Willen der Bundesregierung ab Anfang 2019 weniger für ihre gesetzliche Krankenversicherung bezahlen...

Bericht: Rentner müssen weniger für Krankenversicherung zahlen

Berlin (dpa) - Auch Rentner sollen nach dem Willen der Bundesregierung ab Anfang 2019 weniger für ihre gesetzliche Krankenversicherung bezahlen. Für sie werde die Rückkehr zur paritätischen Finanzierung des Krankenversicherungsbeitrags durch Arbeitgeber und Arbeitnehmer ebenfalls gelten, schreibt die «Bild»-Zeitung. Bei den Rentnern werde die Rentenversicherung den hälftigen Beitrag übernehmen, den bei Beschäftigten die Arbeitgeber tragen. «Wir wollen in diesen guten Zeiten die Bürger entlasten», sagte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn dem Blatt. mehr

Berlin (dpa) - Auch Rentner sollen nach dem Willen der Bundesregierung ab Anfang 2019 weniger für ihre gesetzliche Krankenversicherung bezahlen.

Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's
Zuzahlungsbefreiung bei der Krankenkasse: So geht's

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse müssen Sie jährlich zwei Prozent Ihres Einkommens an Zuzahlungen leisten. Diese Zahlungen beziehen sich auf Arztbesuche, Medikamente und stationäre... mehr

Gesetzlich Versicherte leisten jährlich Zuzahlungen. Wir erklären, wie Sie sich befreien lassen.

WHO: Zu viele Europäer können Arztkosten nicht bezahlen

Kopenhagen (dpa) - In Europa können nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation noch immer zu viele Menschen ihre Arztkosten nicht bezahlen. «Es ist inakzeptabel, dass jemand - Rentner, Alleinerziehende, Arbeitslose, dein Nachbar oder meiner - in Armut getrieben wird, weil er für eine Behandlung bezahlen muss, die er braucht», kritisierte WHO-Regionaldirektorin Zsuzsanna Jakab. Die europäischen Staaten müssten dafür sorgen, dass jeder Einwohner gesundheitlich voll abgesichert sei, forderte sie zum Weltgesundheitstag an diesem Samstag. mehr

Kopenhagen (dpa) - In Europa können nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation noch immer zu viele Menschen ihre Arztkosten nicht bezahlen.

DAX-Chart
Name Punkte Performance
DAX 12.540,50 -0,21 %
zur Börse
AnzeigeJobsuche
Traumjob finden

Finden Sie jetzt Ihren Traumjob in Ihrer Region

 
AnzeigeImmobiliensuche
Traumimmobilie finden

Finden Sie jetzt Traumimmobilien in Ihrer Wunschregion

 


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018