Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Abnehmen: "Warum nehme ich nicht ab?"

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abnehmen  

"Warum nehme ich nicht ab?"

04.09.2008, 19:33 Uhr | mp

Abnehmen: Kein Gewichtsverlust? Nur wer auch mehr Kalorien verbraucht, nimmt langfristig ab. (Foto: Archiv)Kein Gewichtsverlust? Nur wer auch mehr Kalorien verbraucht, nimmt langfristig ab. (Foto: Archiv)Jetzt ist die Zeit reif für eine Diät: Der Knopf geht kaum noch zu und Ihre Schenkel sehen darin aus wie eine Presswurst - nur mit Mühe und Not können Sie sich in Ihre Lieblingsjeans zwängen. Dabei saß die doch vor nicht allzu langer Zeit wirklich gut. Es ist nicht zu leugnen, Sie haben zugenommen. Konnten auch Sie den süßen Lockrufen von Schokolade nicht widerstehen? Eine einfache Regel lautet: Nur wer täglich so viele Kalorien verbraucht, wie er zu sich nimmt, kann sein Gewicht über einen längeren Zeitraum konstant halten. Um abzunehmen müssen Sie also einfach ein bisschen weniger Nahrung aufnehmen als der Körper verbrennt. Doch wenn das so einfach wäre, würden Sie diesen Artikel nicht lesen! Wir haben 15 häufige Stolperfallen aufgedeckt, warum Sie nicht abnehmen.

15 Gründe Stolperfallen bei einer Diät
Light macht leicht? Die größten Diät-Irrtümer
Schlank trinken 1000 Kalorien am Tag sparen
Die größten Dickmacher Kalorientabelle: Lebensmittel

Weniger ist mehr

Die Welle der "Supersize"-Packungsgrößen ist von den USA auch zu uns rüber geschwappt: Anstelle der herkömmlichen 200-Gramm-Packung des Brotaufstrichs greifen preisbewusste Verbraucher gerne mal zur 500-Gramm-Family-Packung. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass mit steigender Packungsgröße auch mehr gegessen wird. Das haben wissenschaftliche Untersuchungen belegt. Zum Beispiel aßen Versuchspersonen aus Großpackungen durchschnittlich 115 Schokolinsen, aus normaler Packungsgröße hingegen nur 63 Stück. Neben der Kostenersparnis steht dahinter auch ein psychologischer Faktor: Mehr Essen als nötigt im Haus zu haben beruhigt und macht glücklich. Man verliert dabei jedoch leicht den Überblick wie viel tatsächlich gegessen wurde. Und diese unnötigen Kalorien lagern sich an den Hüften ab...

Muttis Hausmannskost

Sie meint es sicherlich gut mit Ihnen. Deswegen fällt es auch so schwer, ihrer Mutter klipp und klar ins Gesicht zu sagen, dass Sie kein drittes Stück von ihrer selbst gemachten Sahnetorte mehr essen möchten. Womöglich würden Sie damit sogar ihre Gefühle verletzten und damit einen Familienstreit entfachen. Denn essen verbindet - in vielen Familien ist die Nahrungsaufnahme das einzige gemeinsame Ritual des täglichen Lebens. Erwähnen Sie am besten gar nicht, dass sie auf Diät sind, sondern nehmen Sie sich kleinere Portionen oder sagen Sie einfach, dass Sie keinen Hunger mehr haben. Das wird Ihre Mutter bestimmt verstehen. Viele Menschen stopfen sich außerdem beim gemütlichen Fernsehabend auf der Couch den Bauch mit Kalorienbomben voll. Dabei muss man keineswegs auf die kleine Zwischenmahlzeit verzichten, sondern kann einfach die gesündere Variante wählen und die Kartoffelchips gegen Rohkost wie Gurken- oder Karotten-Sticks eintauschen.

Ran an den Speck

Die Hochzeit ihrer besten Freundin, der Geburtstag der Schwester oder der All-inclusive-Urlaub in der Karibik: Eine passende Ausrede, um die Diät zu verschieben findet sich immer. Viele warten auf den perfekten Zeitpunkt, um mit der Gewichtsreduktion zu beginnen. Finden Sie sich damit ab - es gibt ihn nicht! Vergessen Sie am besten das Wort "Diät" - das Ziel sollte nämlich sein, Ihre Essgewohnheiten zu ändern und nicht wie ein Roboter strikt einem Diätplan zu folgen. Integrieren Sie mehr Obst und Gemüse in Ihren täglichen Speiseplan und meiden Sie sehr fettreiche Lebensmittel. Unser Diätcoach kann Ihnen das Abnehmen erheblich erleichtern. Außerdem ist Bewegung das "A" und "O". Im Fitness-Studio 9 Minuten auf das freie Gerät zu warten, 30 Minuten auf dem Stepper zu trainieren und 21 Minuten mit einer Bekannten an der Bar zu plaudern stellt keine sinnvolle einstündige Trainingseinheit dar. Machen Sie sich selbst nichts vor, sondern gestalten Sie Ihr Training bewusst und damit effektiv. Dann lässt garantiert die Traumfigur nicht mehr lange auf sich warten.

Mehr zum Thema Abnehmen:


Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, glücklich Sieben Gründe fürs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Nur online: neue Wiesn-Looks für Damen, Herren & Kinder
bei tchibo.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017