Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Keine Chance dem Weihnachtsspeck

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diät  

Keine Chance dem Weihnachtsspeck

20.11.2007, 09:56 Uhr | ag

Christkindlmärkte, Weihnachtsfeiern und Festessen - in der Adventszeit locken kulinarische Versuchungen an jeder Ecke. Doch keine Angst: Sie brauchen nicht zu darben. Mit ein paar Tricks können Sie sich durch das weihnachtliche Schlaraffenland schlemmen, ohne Fettpölsterchen anzusetzen. Schon beim Bummel über den Weihnachtsmarkt lassen sich viele Kalorien sparen. Wer statt Glühwein mit rund 230 Kilokalorien (kcal) pro Becher einen Grog schlürft, spart dabei ganze 170 kcal. Auch auf den klassischen Gänsebraten an Weihnachten müssen Figurbewusste nicht unbedingt verzichten. Vorausgesetzt, Sie entfernen die fettige Haut und bevorzugen das magere Brustfleisch. Ein saftiges Früchtebrot als fettarme Alternative zum Butterstollen ist ebenfalls nicht zu verachten. So umgehen Sie die schlimmsten Kalorienfallen, ohne auf den Genuss zu verzichten:

Gut zu wissen Kalorienzahl der beliebtesten Plätzchen

Fondue: lieber Fleisch und Fisch statt Käse

Wenn Sie zu einem geselligen Advents-Fondue-Essen einladen, das nicht auf die Hüften und den Magen schlägt, sollten sie besser magere Fleischsorten von Rind und Pute wählen. Statt der 1.200 kcal pro Portion Käsefondue schlagen dann nur rund 800 kcal zu Buche. Weitere Kalorien lassen sich sparen, wenn Sie weniger Fleisch verzehren und statt dessen knackige Rohkoststückchen wie Zucchini, Lauch oder Pilze auf dem Raclette-Grill garen lassen. Auch Thunfisch und Shrimps sind leckere fettarme Alternativen für alle Raclette-Freunde. Dazu schmecken frische Salate, angemacht mit einem guten Olivenöl und Balsamico-Essig.

Versteckte Kalorien in Naschereien

Ein Vollmilch-Schoko-Nikolaus mit durchschnittlich 542 kcal ist schon eine echte Kalorienbombe. Diese lässt sich etwas entschärfen, wenn Sie statt Vollmilch zartbittere Schokolade wählen. Sie kommt im Durchschnitt auf 490 kcal pro 100 Gramm. Bei einer Tafel Vollmilchschokolade dagegen schlagen 527 kcal zu Buche. Auch bei gefüllter Schokolade ist Vorsicht geboten. 100 Gramm Pralinen mit Nugat, Nüssen, Marzipan und Schnaps enthalten um die 500 Kalorien und garantieren reichlich Winterspeck. Und wenn schon Christstollen, dann lieber mit Topfen: Eine Scheibe davon ist mit 300 kcal um 110 kcal leichter als der klassische Butterstollen. Besser noch ist eine Scheibe Früchtebrot, für das Sie rund 120 Kalorien berechnen müssen.

Weihnachtsmärkte sind Kalorienfallen

Auch auf dem Weihnachtsmarkt lässt es sich ohne Reue schlemmen. Heiße Maronen sind beispielsweise fett- und kalorienarm und schmecken köstlich. 600 kcal lassen sich so gegenüber einer 200-Gramm-Tüte Mandeln sparen. Fettarm ernährt man sich zum Beispiel mit Burgunderschinken oder Fischbrötchen. Anstelle der Kalorienbomben Glühwein mit Schuss oder heißem Kakao mit Rum lässt auch ein Fruchtpunsch ohne Alkohol weihnachtliche Stimmung aufkommen. Viele Spezialitäten lassen sich auch freundschaftlich teilen, damit achtet man auf die schlanke Linie und hat trotzdem den vollen Genuss.

Gebäck und Desserts leicht genießen

Butterplätzchen, Spekulatius und Dominosteine schlagen mit 40 bis 55 kcal pro Stück schnell auf die Figur. Wer's gesünder und kalorienärmer haben möchte, sollte zu Früchten mit Schokoglasur greifen. Die sind nicht nur figurfreundlich, sondern enthalten zudem noch Vitamine und wertvolle Pflanzeninhaltsstoffe. Auch bei Desserts lassen sich viele Kalorien sparen. Ein mit Nüssen und Mandeln gefüllter Bratapfel bringt es im Vergleich mit Mousse au Chocolat (420 kcal) nur auf 195 kcal. Auch beim Backen gibt es zahlreiche figurfreundliche Alternativen zu Spritzgebäck und Vanillekipferl. Leckereien aus Hefeteig sind nämlich wesentlich fett- und kalorienärmer als aus Blätter- oder Mürbeteig. Ballaststoffreiche Plätzchen aus Vollkornmehl oder Haferflocken liefern zudem wertvolle Nährstoffe und machen schneller satt.

Mehr zum Thema Abnehmen:
Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, glücklich Sieben Gründe fürs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Allnet Flat Plus mit Samsung Galaxy S8 im besten D-Netz
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017