Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Macht Essen im Gehen und Stehen dick?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Diät  

Macht Essen im Gehen und Stehen dick?

20.11.2007, 18:04 Uhr | sum, bri, cme

Morgens beim Hetzen zur Arbeit ein belegtes Brötchen reinschieben, beim Einkaufsbummel einen Snack verzehren oder abends von der Pommesbude etwas mitnehmen. Um sich in Ruhe hinzusetzen und die Mahlzeit zu genießen, bleibt im Alltag meist wenig Zeit. Stattdessen ist Essen im Gehen eine praktische Lösung, um rasch den Hunger zu bekämpfen. Doch wie wirkt sich das Essen im Gehen oder Stehen eigentlich auf den Körper aus? Was macht überhaupt dick, was nicht? Wir beantworten die wichtigsten Diät-Fragen und geben Tipps, um schlank zu bleiben. Klicken Sie sich durch:

Langsam satt essen

Wer seine Mahlzeiten im Gehen und in Hektik einnimmt, tut sich nichts Gutes. Die Mahlzeit wird schlechter verdaut und der Körper nimmt sie nicht ausreichend zur Kenntnis: "Beim schnellen Essen tritt die Sättigung viel später ein", erklärt Susanne Klaus vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung. Meist hat man dann schon zu viel gegessen. Die Ernährungswissenschaftlerin hält das "Essen To Go" für eine Sünde. "Für ein Mittagessen sollte man sich zirka 15 bis 20 Minuten Zeit nehmen", empfiehlt Klaus. Das könne aber auch je nach Person und Essensmenge variieren.

Gut kauen, nicht ablenken

Wer sein Essen gut kaut und zwischendurch immer wieder einen Schluck Wasser trinkt, läuft nicht so stark Gefahr zuzunehmen. Doch nicht nur schnelles Essen im Gehen beeinträchtigt das Sättigungsgefühl. Wer beim Fernsehen nebenher Snacks zu sich nimmt, täuscht seinen Körper ebenfalls. Durch die Ablenkung stellt sich das Sättigungsgefühl später als normal ein.

Mägen schrumpfen nicht

Wer abnehmen oder sein Gewicht halten will, sollte also bewusst essen. Einfach weniger essen in der Hoffnung, dass der Magen dann kleiner wird, bringt nur bedingt etwas. Silke Schwartau, Ernährungswissenschaftlerin der Verbraucherzentrale Hamburg verweist die Theorie vom schrumpfenden Magen ins Reich der Legenden: "Ein Magen kann nicht schrumpfen, er behält immer seine Größe bei. Nur umgekehrt wird ein Schuh daraus: Wenn man viel isst, dehnt sich der Magen und das Sättigungsgefühl tritt ein." Insofern stößt ein kleinerer Magen zwar eher an seine Grenzen und man würde eher satt. Aber da er nicht schrumpfen kann, bleibt der kleine Magen und die schnelle Sättigung nur ein Traum. Außerdem würde selbst ein kleinerer Magen nicht Appetit und Heißhunger zügeln. "Hunger wird nicht von der Größe des Magens gesteuert, sondern durch ein komplexes Zusammenspiel von Hormonen, Blutzuckerspiegel und Nervenrezeptoren", so die Ernährungsexpertin. Selbst Menschen, denen der Magen operativ entfernt wurde, verspüren ein Hungergefühl.

Wenig essen hilft nicht immer

Einer der häufigsten Irrtümer ist auch der Glaube, möglichst wenig zu essen bringe den größten Erfolg beim Abnehmen. Das funktioniert aber nur kurze Zeit. Zwar purzeln die Pfunde in den ersten Tagen relativ schnell, doch der Körper stellt sich auf die mangelnde Nahrungszufuhr schnell ein. Gleichzeitig steigt der Heißhunger und damit die Gefahr, unkontrolliert zu essen.

Mehr zum Thema Abnehmen:
Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, glücklich Sieben Gründe fürs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017