Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Tipps für einen gesunden Salatgenuss

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Salat  

Tipps für einen gesunden Salatgenuss

17.03.2009, 12:20 Uhr | sum/cme, t-online.de

Vitamine lassen sich vielfältig verpacken (Foto: ddp)Vitamine lassen sich vielfältig verpacken (Foto: ddp)Bei gesundheitsbewussten Menschen darf die Schüssel mit Salat beim Essen nicht fehlen. Wie kaum ein anderes Lebensmittel steht Blattsalat als Symbol für gesunde Ernährung. Durch ihren hohen Wassergehalt gelten die knackigen Blätter als extrem kalorienarm und symbolisieren Frische und Gesundheit. Doch die grünen Pflanzen sind den meisten Gemüsesorten in Sachen Vitamin- und Mineralstoffgehalt deutlich unterlegen und teils sogar mit Pestiziden belastet. Lohnt sich der Gang in den Bioladen? Und wie ist es um Fertigmischungen aus dem Supermarkt bestellt? Hier finden Sie Tipps rund um den Salat:

Klickshow Tipps für einen gesunden Salatgenuss
Rund ums Essen Die zehn häufigsten Irrtümer
Ernährungsmärchen Noch mehr Mythen

Wie gesund ist Blattsalat?

Der bekannte Lebensmittelchemiker Udo Pollmer bescheinigt Blattsalat die "Ernährungsphysiologie eines Papiertaschentuchs mit einem Glas stillen Wasser". Im Klartext heißt das: Während Karotten oder Grünkohl durch einen hohen Carotin-Gehalt glänzen und Paprika durch viel Vitamin C punkten kann, zeichnet sich Blattsalat - ebenso wie Gurken - einzig und allein durch seinen hohen Wassergehalt von über 95 Prozent aus. Blattsalate wie Kopf-, Eisberg- und Endiviensalat sollten daher mit vitaminreichem Gemüse ergänzt werden. Für alle Salatsorten gilt: Die Blätter dürfen nicht zu lange im Wasser liegen, sonst gehen wichtige Nährstoffe verloren. Außerdem sollte Salat so frisch wie möglich sein, da sein Nährstoffgehalt ansonsten schnell sinkt.

Verborgene Kalorienbomben

Auch wenn Salate als besonders kalorienarm gelten, sollten Sie nicht bei jedem Salat hemmungslos zuschlagen. Sind im Dressing Sahne oder Mayonnaise enthalten, anstatt gesunder und leichter Zutaten wie Olivenöl und Zitronensaft, wird der vermeintlich leichte Snack zur Fettfalle. Ebenso Tunfisch, Sardellen, Feta oder Mozzarella machen aus einem Salat ein vollwertiges Hauptgericht. Für die Figur ist daher ein knackiger Gartensalat besser als zum Beispiel Caesar's Salad mit Mayonnaise oder Tomaten-Mozzarella-Salat.

Mehr zum Thema Abnehmen:
Wenn der Bauch bleibt Zehn Abnehm-Blockaden
Schlank, fit, glücklich Sieben Gründe fürs Abnehmen
Satt aber nicht dick Die besten Hungerbremsen
Kampf den Pfunden Fatburner-Sportarten

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Die Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017