Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Fettzellenentleerung: Was taugt die Fettzellenentleerung

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fettzellenentleerung  

Was taugt die Fettzellenentleerung?

20.09.2010, 12:28 Uhr | cme, t-online.de, AP

Fettzellenentleerung: Was taugt die Fettzellenentleerung. Fettzellenentleerung: Mit der Methode schmilzt nur wenig Fett. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Abnehmen ist für Männer oft leichter. (Quelle: imago)

Abnehmen ohne Hungern oder Sport - davon träumen viele. Genau das verspricht die so genannte "Fettzellenentleerung", die seit Anfang des Jahres Schlagzeilen macht. Wie funktioniert die Methode, ist sie seriös und können Fettpolster damit tatsächlich schmelzen? Wir haben Dr. Joachim Graf von Finckenstein, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie, gefragt.

Fettzellenentleerung "noch nicht ausgereift"

Wer seine Fettpolster mit Diät oder Sport nicht wegbekommt, musste sich bislang unters Messer legen und das Fett chirurgisch absaugen lassen. Deutlich sanfter soll die Fettzellenentleerung sein. Dabei werden Fettzellen mittels Ultraschallwellen zum Platzen gebracht. Das überschüssige Fett scheidet der Körper angeblich über das Lymphsystem aus. Damit sich das Fett nicht gleich wieder festsetzt, wird in den ersten Tagen danach eine Diät verordnet. Ein chirurgischer Eingriff ist nicht nötig. Schauspielerin Katerina Jacob verdankt der Methode eigenen Angaben zufolge ihr attraktives Aussehen. Doch die Fettzellenentleerung ist lange noch nicht ausgereift: "Die Methode muss ihre Bewährungsprobe noch bestehen. Vor Euphorie kann ich nur warnen", sagt von Finckenstein.

Bei starkem Übergewicht versagt die Methode

Immerhin: Das Prinzip, Fettzellen mittels Ultraschall zu "entleeren", scheint zu klappen. "Es gibt Fälle, bei denen es funktioniert", bestätigt Chirurg von Finckenstein. Ob das Ergebnis nachhaltig sei, müsse sich allerdings noch zeigen. Wissenschaftliche Studien fehlen bislang, auch die Nebenwirkungen sind noch nicht ausreichend erforscht. Ohnehin funktioniert die Methode nur dann, wenn die Fettpolster nicht zu dick sind. "Es ist noch nicht soweit, dass die Methode eine echte Alternative zur Fettabsaugung ist", sagt von Finckenstein.

"Könnte langfristig eine Alternative sein"

Das Hauptproblem: Während bei der Fettabsaugung große Mengen an Fett entfernt werden können, bringt die Ultraschall-Methode nur relativ wenig Fett zum Schmelzen. Für stark Übergewichtige ist die Fettzellenentleerung daher keine große Hilfe. Langfristig könnte die Methode laut von Finckenstein allerdings eine Alternative für Patienten sein, die nur einzelne Problemzonen mit sich herumtragen. Der Arzt für plastische Chirurgie rät Übergewichtigen, noch zu warten, bis die Methode ausgereift ist.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017