Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Tipps gegen Heißhunger

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die größten Hungerfallen

09.06.2011, 10:30 Uhr | lac

Tipps gegen Heißhunger. Plötzlichen Heißhungerattacken kann man vorbeugen. (Foto: imago)

Plötzlichen Heißhungerattacken kann man vorbeugen. (Foto: imago)

Gerade erst hat man in der Kantine ein üppiges Mittagessen verdrückt - da meldet sich der Hunger schon wieder. Also wird schnell noch eine Tafel Schokolade gefuttert. So landen auf Dauer jede Menge überflüssige Kilos auf den Hüften. Doch woher kommen diese scheinbar grundlosen Fressattacken, und wie kann man sie vermeiden? Der Münchner Diabetologe Professor Dr. Volker Schusdziarra nennt die größten Hungerfallen.

Der Magen muss sich dehnen

Wichtig ist, überhaupt zu verstehen, wie Sättigung funktioniert. "Satt werden wir durch die Füllung und Dehnung des Magens", erklärt Schusdziarra. Der Dehnungsreiz wird ans Gehirn weitergeleitet, und dieses schüttet Botenstoffe aus, die das Hungergefühl unterdrücken. Je länger Nahrungsmittel im Magen bleiben, desto länger fühlen wir uns satt. Dieser Mechanismus dient übrigens nicht dazu, uns vorm Dickwerden zu schützen, sondern um dem Körper Zeit zum Verdauen zu geben. Eine Pause zwischen den Mahlzeiten ermöglicht, dass der Körper alle wichtigen Nährstoffe aus den Lebensmitteln ziehen kann, die er braucht. Deshalb rät der Mediziner auch eher zu drei größeren Mahlzeiten am Tag statt vieler kleiner. Der Körper braucht auch Zeit, um zu erkennen, dass sein Hunger gestillt ist: "Ein Sättigungsgefühl tritt erst nach etwa 20 Minuten ein", erklärt Schusdziarra.

Suppe macht nicht satt

Speisen brauchen unterschiedlich lange, um verdaut zu werden. Fett zum Beispiel bleibt lange im Magen und macht damit auch länger satt. "Dafür müssen Sie aber schon sehr große Mengen Fett essen, und das geht dann auf die Figur", räumt Schusdziarra ein. Problematisch sind Suppen: "Suppe ist ein reiner Kalorienspender und macht nicht satt", warnt der Experte. Denn fein pürierte Suppe rutscht einfach durch, ohne im Magen ein Sättigungsgefühl hervorzurufen. Wenn dann noch Sahne oder Creme fraîche unter die Suppe gemischt sind, hat man sehr schnell viele Kalorien aufgenommen, ist aber immer noch hungrig. Ein großer Teller Salat hingegen füllt den Magen schnell, da Gemüse viel Wasser und Ballaststoffe enthält. Doch genauso schnell ist es auch wieder verdaut. Schon nach kurzer Zeit ist der Magen wieder leer, und der Appetit kommt zurück. An sich kein Problem - wenn man den Hunger dann nicht mit kalorienreichen Snacks wie Sandwiches oder Schokoriegeln bekämpft. Als Zwischenmahlzeiten eignen sich zum Beispiel etwas Joghurt, Quark oder auch ein hartgekochtes Ei, rät Schuszdiarra.

Weißbrot und Cola sorgen für Heißhunger

Das Sättigungsgefühl wird aber nicht nur durch einen vollen Magen beeinflusst, sondern auch durch den Blutzuckerspiegel. "Wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, löst das ein Hungergefühl aus", sagt Schusdziarra. Doch nicht immer ist das ein Zeichen dafür, dass wir zu wenig gegessen haben. Schuld sind oft schnell resorbierbare Kohlenhydrate. Die lassen den Blutzuckerspiegel zunächst stark ansteigen, doch schon kurz darauf rast er rasant in den Keller. Und das führt zu Heißhunger. "Wer morgens Weißbrot mit Marmelade oder Honig frühstückt, muss garantiert zwei Stunden später wieder etwas essen", erklärt der Diabetologe. Den gleichen Effekt haben zuckerhaltige Getränke wie Limonade, Cola, Fruchtsaft - oder Kaffee mit Zucker. Einen positiven Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat hingegen Eiweiß. Eine proteinhaltige Mahlzeit mit Fisch, Geflügel, Eiern, Hülsenfrüchten oder Milchprodukten kann Heißhungerattacken vorbeugen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Hongkong 
Horror-Unfall! Rolltreppe ändert plötzlich Richtung

18 Verletzte nach voll beschleunigtem Richtungswechsel. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche



Anzeige
shopping-portal