Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten >

Was tun in einer Fastenkrise?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fastenzeit durchstehen  

Was tun in einer Fastenkrise?

22.02.2012, 11:59 Uhr | fk (CF)

Was tun in einer Fastenkrise?. Beim Fasten sollten Sie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen (Quelle: dpa)

Beim Fasten sollten Sie reichlich Flüssigkeit zu sich nehmen (Quelle: dpa)

Während der Fastenzeit tritt häufig nach circa zwei bis fünf Tagen die sogenannte Fastenkrise ein. Schlappheit, Kopf- und Gliederschmerzen sind die häufigsten Symptome für eine solche Fastenkrise. Es gibt jedoch Maßnahmen, dieser Krise entgegenzuwirken. Weitere Tipps zum Fasten zeigt unsere Fotoshow.

Der Fastenkrise sinnvoll entgehen

Fastenkrisen sind ein Zeichen dafür, dass der innere Reinigungsprozess des Körpers in vollem Gange ist. Man sollte deshalb das Fasten auf keinen Fall abbrechen. Wenn die schädlichen Stoffe erst einmal ausgeschieden sind, geht es Ihnen wieder besser. Denn nach der Fastenzeit ist nicht nur der Körper entschlackt, auch die Energiereserven sind wieder aufgefüllt. Ein neues Lebensgefühl kommt auf, und Sie können mit Elan wieder in den Alltag starten.

Trinken ist das A und O

Oft kommt es während dem Fasten durch die Ausschwemmung der Giftstoffe zu unerwünschten Nebeneffekten wie Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Sie sollten Ihrem Körper in diesem Fall Ruhe gönnen, gegebenenfalls nochmals eine Darmentleerung vornehmen und ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Mindestens drei Liter sollten Sie am Tag trinken. Ein halber Liter davon darf auch Gemüsesaft sein.

Ansonsten können Sie zwischen den verschiedensten Teesorten wählen - am besten wählen Sie jene Sorten, die eine entschlackende Wirkung haben. Dazu gehören beispielsweise Fencheltee, Pfefferminztee, Brennnesseltee, Himbeertee oder Mate-Tee. Mit Zucker sollten Sie diese Tees jedoch nicht süßen. Honig ist dafür eine gute Alternative und sorgt für Energie.

Ein weiterer Tipp, einer Fastenkrise entgegenzuwirken, sind ausgiebige Spaziergänge an der frischen Luft. Sie kurbeln den Kreislauf an und sind gut für das allgemeine Wohlbefinden. Auch gegen sportliche Aktivitäten in Maßen ist nichts einzuwenden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017