Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastentipps >

Darmreinigung: Muss der Körper entschlackt werden?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Darmreinigung: Muss der Körper wirklich entschlackt werden?

21.02.2012, 12:12 Uhr | kl (CF)

Jedes Jahr nach den Feiertagen ist die Sehnsucht nach Abstinenz groß: Die Weihnachtsvöllerei und der Neujahrskater fordern ihren Tribut. Was scheint da näher zu liegen, als den Körper mal so richtig von allen Giften zu entschlacken? Eine Darmreinigung verspricht da eine effektive Lösung – aber Vorsicht ist geboten!

Bis zu 60 Liter Wasser, um den Körper zu entschlacken

Vor allem in Großbritanien ist die Darmreinigung populär und wird dort jährlich rund 5.600 mal durchgeführt. Dazu werden durch einen Schlauch bis zu 60 Liter Wasser rektal verabreicht, das wahlweise mit Pflanzenextrakten oder Natriumphosphat, Probioticas oder Enzymen angereichert ist. Offiziell heißt die Behandlung „Colon-Hydrotherapie“, ist aber trotz des seriösen Namens wissenschaftlich umstritten.

Darmreinigung zwischen Schul- und Alternativmedizin

Natürlich hat die Darmreinigung auch in der Schulmedizin einen Platz. Dort wird sie vor allem im Vorfeld einer Darmspiegelung eingesetzt. Alternativmediziner propagieren dagegen eine viel weitergehende Anwendung. Ihrer Meinung nach „sitzt der Tod im Darm“, da hier sehr viele für das Immunsystem wichtige Mikroben ihren Platz haben. Wenn die Darmflora durch Ablagerungen geschwächt werde, habe das negative Auswirkungen.

Entschlacken – eine saubere Lösung?

Allerdings kann man sich leicht vorstellen, dass die rektale Einfuhr von 60 Litern Wasser so gar nicht dem sanften Image der Naturheilkunde entspricht. Und so wundert es nicht, dass über teils heftige Nebenwirkungen berichtet wird. Erbrechen und Durchfall sind da noch das geringste Übel. Bei Vorerkrankungen des Magen-Darm-Trakts wie beispielsweise Morbus Crohn droht jedoch Ihrem Körper Schlimmeres: So gab es Fälle von Nieren- oder Herzinsuffizienz.

Eile mit Weile

Was Verfechter des Entschlackens oft übersehen, ist, dass eine Entgiftung des Körpers nur dann sinnvoll ist, wenn man anschließend auch aufhört, weiter Gifte zu sich zu nehmen. Bevor Sie nach den Feiertagen also ins andere Extrem verfallen und sich einer Darmreinigung unterziehen, sollten Sie zunächst Ihren Lebensstil ändern: Viel Obst, Gemüse und Sport – Alkohol- und Nikotinkonsum sollten Sie hingegen vermeiden.

Nach nur einem Monat werden Sie sich bereits merklich besser fühlen. Und wer weiß: Vielleicht finden Sie sogar Gefallen am neuen Lebensstil und die Weihnachtsvöllerei fällt nächstes Jahr aus. Schließlich war die Weihnachtsgans ursprünglich auch für eine ganze Großfamilie gedacht.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
congstar „Smart Aktion“: 300 Min, 100 SMS und 1000 MB
zu congstar.de
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen > Fasten > Fastentipps

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017