Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Abnehmen im Job mit der Nebenbei-Diät

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Abnehmen  

So werden Sie im Job nebenbei schlank

15.03.2012, 15:35 Uhr | Nina von der Bey

Abnehmen im Job mit der Nebenbei-Diät. Abnehmen: So schaffen es Berufstätige.  (Quelle: Stiftung Warentest/ thinkstock)

Abnehmen: So schaffen es Berufstätige. (Quelle: Stiftung Warentest/ thinkstock)

Wer den ganzen Tag arbeitet, findet viele Ausreden für die Pfunde auf den Hüften. "Keine Zeit für Sport", "Mittags Kantinenessen" oder "Ich brauche zwischendurch Schokolade" sind nur einige davon. Dabei kann man sich mit wenigen Tipps gesund ernähren und trotz Job fit bleiben. Wie das geht, erklärt das Buch "Die Nebenbei-Diät - Schlank werden für Berufstätige", das jetzt die Stiftung Warentest herausgegeben hat. Wir verraten, worauf es ankommt und wo zwischen Lebensmitteln der kleine, aber entscheidende Unterschied liegt.

Zeit fürs Frühstück muss sein

Ein für den Körper gesunder Arbeitstag beginnt mit einem ausgewogenen Frühstück. Stehen Sie dafür früher auf und nehmen Sie sich Zeit, zu genießen. Besonders gut sind morgens Müsli, Vollkornbrot und Proteine. Milch, Magerquark oder Joghurt sind die idealen Begleiter. Ballaststoffe und Eiweiße halten lange satt und liefern Energie. Sie sind ein Morgenmuffel, kommen morgens schlecht raus und haben dann noch keinen Hunger? Ändern Sie etwas an Ihren abendlichen Gewohnheiten. Wer abends weniger isst oder auf Kohlenhydrate verzichtet, fühlt sich morgens fitter und auch die Lust auf das Frühstück kommt ganz von selbst. Es ist erwiesen: Wer frühstückt nimmt leichter ab und kann sich besser konzentrieren. Zudem kommt dann beim Kantinenbesuch nicht der große Heißhunger auf.

Mittags leicht und lecker essen

Auch was Mittags gegessen wird, ist entscheidend. Denn die Vesper bestimmt, wie leistungsfähig wir am Nachmittag sind. Das Mittagessen sollte möglichst aus eiweißhaltigem Fisch oder magerem Fleisch bestehen. Auch Ei, Quark und leichte Salate sind gut. Achten Sie aber darauf, nicht zu viel zu essen. Sonst ist der Körper danach mit der Verdauung ausgelastet und das Gehirn verliert an Leistungskraft. Soll es auch Obst oder ein Dessert sein, essen Sie dies gleich nach dem Mittagessen. Als Zwischensnack sind sie weniger geeignet, da nach ihrem Genuss schnell wieder Hunger aufkommt.

Zwischenmahlzeiten unter 100 Kilokalorien

Als Zwischenmahlzeit bieten sich diverse 100-Kalorien-Snacks an. Als solche schlägt die Stiftung Warentest beispielsweise ein gekochtes Ei, einen Apfel, zwölf Mandeln, ein Knäckebrot mit Schinkenwurst, ein Schälchen frische Beeren, eine Laugenstange, ein halbes Vollkornbrötchen mit magerem Kräuterquark, vier Möhren, ein Glas fettarme Milch oder ein Fläschchen Smoothie vor. Es müssen nicht der Schokoriegel oder das Teilchen vom Bäcker sein.

Salbeitee fördert die Konzentration, Grüner Tee macht schlank

Nicht nur was auf den Teller kommt zählt, sondern auch was Sie trinken. Wer täglich mehrere Milchkaffees oder Latte Macchiato trinkt, nimmt über die Milch jede Menge zusätzliches Fett auf. Das gilt auch für Instant-Getränke wie beispielsweise Cappuccino. Besser ist es, einfachen Filterkaffee mit einem Schuss Milch zu trinken. Aber Achtung: Zu viel Kaffee lässt den Blutzucker ansteigen und kann so zum Dickmacher werden, so die Stiftung Warentest. Auch Tees sind gute Begleiter durch den Arbeitstag. Stiftung Warentest empfiehlt besonders Grünen- und Salbeitee. Ersterer enthält Biostoffe der Catechin-Gruppe, die beim Abnehmen helfen. Salbeitee hingegen erhöht die Konzentrationsfähigkeit, wie neurologische Untersuchungen ergaben. Generell ist es wichtig, den Arbeitstag über viel zu trinken - am besten Wasser - denn Flüssigkeit ist gut für das Gehirn und fördert somit die Konzentration.

Persönliche Treffen statt E-Mails

Natürlich kommt es beim Abnehmen auch auf Bewegung an. Zwei Mal die Woche sollten Sie schon Sport treiben. Doch auch kleine Maßnahmen können viel bewirken. Fahren Sie mit dem Fahrrad ins Büro, nehmen Sie die Treppe statt den Lift und versuchen Sie, zwischendurch immer mal wieder zu stehen statt zu sitzen. Zudem muss nicht die ganze Kommunikation im Büro über E-Mails und Telefon laufen. Gehen Sie einfach mal zu Ihrem Kollegen im anderen Stockwerk und sprechen Sie die Präsentation mit ihm persönlich durch!

"Die Nebenbei-Diät. Schlank werden für Berufstätige" von Elisabeth Lange ist 2012 bei der Stiftung Warentest erschienen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017