Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen >

Adipositas: Studie belegt Zuwachs der extrem Dicken

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Adipositas  

Studie belegt Zuwachs der extrem Dicken

11.06.2012, 11:04 Uhr | dpa, dpa

Adipositas: Studie belegt Zuwachs der extrem Dicken . Die Moppel-Schere innerhalb der deutschen Bevölkerung klafft immer weiter auseinander. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Moppel-Schere innerhalb der deutschen Bevölkerung klafft immer weiter auseinander. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Zahl der extrem dicken Deutschen steigt einer neuen Untersuchung zufolge immer weiter an. Zwar sei ungefähr die Hälfte der Bevölkerung regelmäßig körperlich aktiv, berichtete das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf die Studie für das Bundesgesundheitsministerium. Andererseits nehme die Zahl der Ultra-Dicken in Deutschland rapide zu. Testen Sie hier: Werde ich irgendwann dick?

Ein Viertel der Bevölkerung ist fettsüchtig

Der Anteil der Übergewichtigen ist den Angaben zufolge seit der Vorgängerstudie von 1998 mit 68 Prozent bei den Männern und 53 Prozent bei den Frauen ungefähr gleich geblieben. Ein knappes Viertel gehe jedoch mit einem Body-Mass-Index von mehr als 30 durchs Leben und gelte daher als adipös (fettsüchtig). 1998 lag dieser Wert bei den Männern um knapp 20 Prozent und bei den Frauen um knapp drei Prozent niedriger, schreibt das Magazin.

Anteil der Diabetiker hat zugenommen

Entsprechend stark - nämlich um 31,5 Prozent bei den Männern und 23 Prozent bei den Frauen - habe der Anteil der Diabetiker zugenommen. Er betrage nun 7,1 beziehungsweise 7,5 Prozent. Eine mögliche Erklärung für den gleichzeitigen Anstieg der Aktivität und der Zahl der Ultra-Dicken ist "Focus" zufolge zu großes Vertrauen in die Wirkung von mäßiger körperlicher Ertüchtigung.

Zu wenige bewegen sich ausreichend

Die Empfehlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), sich pro Woche mindestens 2,5 Stunden körperlich zu betätigen, erreichen nur 25 Prozent der männlichen und 15 Prozent der weiblichen Probanden. In die Untersuchung wurden mehr als 8000 Deutsche einbezogen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Abnehmen

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017